Fraktionsvize Högl: SPD zufrieden mit Einigung zum Asylstreit

clareich / Pixabay


Berlin (ots) – Die SPD ist zufrieden mit der Einigung zum Asylstreit in der Großen Koalition.

Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Eva Högl, sagte am Freitag im Inforadio vom rbb, es freue sie, „dass sich das Ergebnis orientiert an unserem 5-Punkte-Plan zur Migration, den wir am Montag verabschiedet haben. (…) Der allerwichtigste Punkt ist, dass wir in Europa gemeinsam handeln, (…) dass wir in Deutschland nichts machen, was nicht eng abgestimmt ist, mit den europäischen Nachbarländern.“

Högl nannte den Asylstreit „unsäglich“. Es habe besonders geärgert, dass Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) „Vorschläge gemacht hat, die weder praktikabel waren, noch rechtlich möglich, noch irgendein Problem vernünftig gelöst hätten“. Mit dem Kompromiss sei die Koalition wieder zur Sachdiskussion zurückgekehrt und auf einem guten Weg, so Högl.

Das Interview zum Nachhören: http://ots.de/DQzMdq

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011