Frau belästigt / Auto gegen Baum geprallt / Fahrzeug überschlagen / Radfahrer bei Sturz verletzt

Ambulance Rescue Emergency
THRSTN92 / Pixabay Notarzt im Einsatz

Berichten aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

 

Zaberfeld: Frau am Katzenbachsee belästigt

Ein Unbekannter belästigte am vergangenen Freitagabend eine 29-Jährige am Zaberfelder Katzenbachsee. Die Frau ging dort gegen 19 Uhr mit ihrem Hund spazieren, als sie auf dem Fußweg um den See einen nackten Mann liegen sah. Dieser grüßte die Frau zunächst und folgte ihr, als sie an ihm vorbeigelaufen war. Der Mann begann an seinem Glied zu manipulieren und die Frau aufzufordern ihn dabei zu unterstützen. Die 29-Jährige lief davon und informierte die Polizei. Der Mann wird als etwa 1,75 Meter groß und etwa 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er habe einen hellen Hauttyp und dunkelblonde, kurze, verwuschelte Haare. Außerdem sei er schlank und drahtig gewesen und habe eine schwarze Brille mit rechteckigen Gläsern getragen. Zeugen werden gebeten, sich an das Hinweistelefon der Kriminalpolizei, unter der Nummer 07131 104 4444, zu wenden.

Cleebronn: Auto gegen Baum geprallt

Rettungskräfte brachten am Donnerstagmorgen einen 49-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Mann war um kurz nach 6 Uhr mit seinem Ford Focus von Güglingen-Eibensbach in Richtung Cleebronn unterwegs. Um an vorausfahrenden, langsameren Fahrzeugen vorbeizukommen, setzte der Mann zum Überholen an. Diesen Vorgang hatte der Fahrer eines Ford Fiestas, der vor dem Focus fuhr, wohl nicht bemerkt und scherte ebenfalls zum Überholen aus. Der Fiesta touchierte dabei den Focus, der sich bereits auf selber Höhe befand. Daraufhin geriet der Focus zunächst in den Grünstreifen, fuhr einen Abhang hinab und prallte dann gegen einen Baum. Der Fahrer erlitt bei dem Zusammenstoß schwerste Verletzungen, vermutlich war er nicht angeschnallt. Feuerwehr und Rettungskräfte waren im Einsatz. Bei dem Unfall entstanden Schäden in Höhe von knapp 11.000 Euro. Die Straße blieb bis etwa 7.30 Uhr voll gesperrt.

A6/ Heilbronn: Betrunken auf der Autobahn

Am Mittwochabend kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Weinsberg auf der A6 bei Heilbronn einen Transporter, dessen Fahrer berauscht am Steuer saß. Ein Atemtest ergab bei dem 33-Jährigen einen Wert von 1,7 Promille. Der Mann musste die Beamten in ein Krankenhaus zur Blutentnahme begleiten und seinen Führerschein abgeben.

Heilbronn: Mit falschen Kennzeichen unterwegs

Mit gefälschten Kennzeichen, dafür aber ohne Führerschein fuhr ein 21-Jähriger am Mittwochabend durch Heilbronn. Einer Streife war der BMW des jungen Mannes unter anderem aufgrund von sehr lauten Fahrgeräuschen aufgefallen, weshalb sich die Beamten zu einer Kontrolle entschlossen. Dabei fiel auf, dass die Zulassungsplakette nicht zu dem am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gehörte. Der Mann hatte außerdem keinen Führerschein mehr. Auf ihn kommen nun zahlreiche Anzeigen wegen Urkundenfälschung, Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Kraftfahrsteuer Abgabenordnung sowie wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Der BMW und die gefälschten Kennzeichen wurden beschlagnahmt.

Heilbronn: Radfahrer bei Sturz verletzt

Beim Überqueren einer Straße wurde am Mittwochabend ein Fahrradfahrer verletzt. Der 68-Jährige radelte um kurz nach 18 Uhr die Heilbronner Saarlandstraße entlang. An einer Ampel für Fußgänger und Radfahrer wollte der Mann die Straße bei Grün überqueren. Als er mitten auf der Fahrbahn war sprang die Ampel auf Rot woraufhin der Fahrradfahrer bremste und über den Lenker nach vorne auf den Asphalt stürzte. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Heilbronn: Nicht aufgepasst und schon hat’s gekracht

Schäden in Höhe von knapp 11.000 Euro entstanden am Mittwochnachmittag bei einem Unfall in Heilbronn. Gegen 16.30 Uhr fuhr ein 56-Jähriger mit seinem Peugeot auf der Pfaffenstraße. An der Kreuzung mit der Hanns-Bauer-Straße wollte der Mann nach links abbiegen, übersah dabei aber vermutlich den entgegengesetzt auf der Pfaffenstraße fahrenden BMW eines 55-Jährigen. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise blieben alle Unfallbeteiligten unverletzt.

A6/ Bad Rappenau: Fahrzeug überschlagen

Auf der Autobahn 6 bei Bad Rappenau hat sich am Donnerstagmorgen ein Auto überschlagen. Der Fahrer eines Peugeot war gegen kurz nach 11 Uhr in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs, als er knapp einen Kilometer nach der Anschlussstelle Bad Rappenau vom linken auf den mittleren Fahrstreifen wechseln wollte. Beim Spurwechsel touchierte der PKW einen auf der mittleren Spur fahrenden Sattelzug und kam dadurch ins Schleudern. Der Peugeot kollidierte daraufhin mit der Betonleitplanke und überschlug sich, bevor der Wagen schließlich auf der linken und mittleren Spur auf dem Dach zum Liegen kam. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Sein Auto musste abgeschleppt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*