Fünf Pferde sterben bei Stallbrand in Bad Homburg – PETA erstattet Strafanzeige


Bad Homburg vor der Höhe / Frankfurt am Main / Stuttgart, 14. März 2019 – Kein Entkommen: Am Donnerstag, 28. Februar, sind in Bad Homburg fünf Pferde bei einem Stallbrand auf dem Gestüt Erlenhof ums Leben gekommen – die Tiere konnten nach Ausbruch des Feuers nicht rechtzeitig evakuiert werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Brand durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. PETA hat nun bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main Strafanzeige gegen die Verantwortlichen erstattet. Der Vorwurf: Angesichts der unzureichenden Brandschutzmaßnahmen wurde möglicherweise billigend in Kauf genommen, dass die Pferde bei einem Feuer qualvoll ersticken oder bei vollem Bewusstsein verbrennen. PETA dankt den am Einsatz beteiligten Mitarbeitern der Feuerwehr sowie allen Helfern, die sich für die Rettung der Tiere eingesetzt haben.
 
„Jedes Tier, das bei einem Brand im Stall stirbt, wird grob fahrlässig getötet“, so Lisa Kainz, Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie bei PETA. „Der Brandschutz wird bei vielen Tierställen nicht ernst genommen. Außerdem: Wenn viele Tiere in einem Stall eingesperrt sind und noch dazu in Boxen gehalten werden, ist es schlicht unmöglich, Soforthilfe zu leisten. Dieses Risiko ist den Betreibern bewusst.“
 
PETA kritisierte in der Vergangenheit wiederholt die bestehenden Brandschutzverordnungen in Ställen, da ein Schutz der Tiere so gut wie nicht geregelt ist. Zudem werden selbst diese unzureichenden Schutzmaßnahmen in der Praxis meist nicht umgesetzt. Durch eine kritische Lage der Löschwasserversorgung kommt es bei derartigen Bränden häufiger zu Zeitverzögerungen, die eine Rettung der Tiere verhindern. Es ist noch zu ermitteln, ob dies beim aktuellen Einsatz auch der Fall war.
 
PETAs Motto lautet: Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten.
 
Weitere Informationen:
PETA.de/Anzeige-Brand-Tierstall
 
Kontakt:
Lisa Kienzle, +49 711 860591-536, LisaKi@peta.de



Quelle : PETA.de

Bilder / Video Französischer Markt Wertheim 20.-22.05.2016 – Live Musik und Kulinarisches