Fußgänger und Hund nach Unfall mit Rücksichstlosen Quad-Fahrer verletzt

geralt / Pixabay

Untergruppenbach: Fußgänger und Hund nach Unfall mit Quad verletzt

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Ein rücksichtsloses Verhalten legten nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei, ein 25-jähriger Quad- und ein 18 Jahre alter Geländemotorradfahrer am Sonntagmittag bei Untergruppenbach an den Tag. Beide fuhren mit hoher Geschwindigkeit auf einem Waldweg im Gewann Maßholderklingen, wo zu diesem Zeitpunkt auch zwei Spaziergänger mit ihren Hunden unterwegs waren. Da sie ihre Geschwindigkeit beim Zufahren auf die Spaziergänger nicht verringerten, versuchten diese den Fahrzeugen auszuweichen. Hierbei wurde einer der Spaziergänger vom Quad erfasst und zu Boden geschleudert. Der Hund des Mannes wurde zwischen den Vorderrädern des kleinen Fahrzeugs eingeklemmt. Gemeinsam mit dem zweiten Spaziergänger gelang es zunächst, den Quadfahrer an der Weiterfahrt zu hindern und dann vom Quad zu ziehen. Hierbei verlor dieser seinen Helm. Nach kurzem Gerangel schaffte er es laut den beiden Fußgängern allerdings wieder aufs Quad und trat gemeinsam mit dem Fahrer der Geländemaschine die Flucht an. Da der Verletzte den Quadfahrer vom Sehen her kannte, konnten dessen Personalien noch im Laufe des Tages ermittelt werden. Der Spaziergänger erlitt durch den Unfall mehrere leichtere Verletzungen. Sein Hund wurde an beiden Hüftgelenken verletzt und musste operiert werden. Ermittlungen, unter anderem wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Verkehrsunfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wurden eingeleitet.

 

PP Heilbronn