FW-D: Havariertes Sportboot auf dem Rhein

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Ukraine-Konflikt/Medien/Falschinformationen / Behörden in Sachsen-Anhalt warnen vor ...

Feuerwehr Düsseldorf

Düsseldorf (ots)

Sonntag, 22.05.2022, 19.40 Uhr, Stadtgebiet

In den frühen Abendstunden wurde der Feuerwehr Düsseldorf ein nicht mehr manövrierfähiges Sportboot im Rhein Höhe Altstadt gemeldet. Aufgrund der unklaren Lage wurden von der Leitstelle mehrere Rettungsboote, Taucher, Kräfte des Rettungsdienstes und landgebundene Feuerwehrkräfte entsandt. Das Sportboot mit Maschinenschaden konnte von einem Rettungsboot längsseits genommen und in den innerstädtischen Yachthafen geschleppt werden. Dabei wurde der Schleppvorgang durch ein weiteres Boot der Feuerwehr abgesichert. Dem Bootsführer geht es gut, er wurde dabei nicht verletzt.

Parallel dazu bemerkten Anwohner in Düsseltal einen Gasgeruch auf der Straße. Die alarmierte Feuerwehr konnte in einer Baugrube eine defekte Stadtgasleitung ermitteln. Die Einsatzstelle wurde weiträumig abgesichert, das direkt angrenzende Haus geräumt. Die ebenfalls alarmierten Mitarbeiter der Stadtwerke dichteten die Leitung ab. Nach behobenem Schaden konnten die Anwohner wieder zurück in ihre Häuser.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Faktencheck: Coronaviren belegen den zweiten Platz der häufigsten Erkältungsviren