FW-EN: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 1 Höhe Rastplatz Klosterholz

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Feuerwehr Schwelm

Schwelm (ots)

Die Feuerwehr Schwelm wurde um 15:56 Uhr des heutigen Donnerstag, 22.09.2022, auf die Autobahn A1 in Fahrtrichtung Bremen alarmiert. Hier sollte es zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person zwischen einem Klein-Transporter und einem LKW gekommen sein.

Bei Eintreffen der Feuerwehr konnte diese Lage bestätigt werden. Ein Kleintransporter mit Anhänger, der PKW geladen hatte, war auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Der Fahrer des Kleintransporters wurde bei diesem Unfall schwer eingeklemmt und verletzt.

Die Feuerwehr befreite den Fahrer mit hydraulischen Rettungsgerät aus seinem stark deformierten Fahrzeug. Darüber hinaus wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut. Die Autobahn wurde für diese Maßnahmen in Fahrtrichtung Bremen komplett abgesichert.

Nachdem der Fahrer befreit wurde, wurde dieser im Rettungswagen versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. Der Fahrer des Sattelschleppers blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt.

Die Feuerwehr Schwelm ist derzeit noch an der Einsatzstelle da nicht ausgeschlossen werden kann, dass beim Auseinander-Ziehen der beiden Fahrzeuge große Mengen Betriebsstoffe auslaufen.

Die Feuerwehr Schwelm und der Rettungsdienst waren mit bis zu 32 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen vor Ort. Eingesetzt sind beziehungsweise waren Kräfte des Löschzuges Stadt, des Löschzuges Linderhausen, die hauptamtliche Wachbesatzung und der Einsatzführungsdienst. Weitere Einsatzkräfte, auch vom Löschzug Winterberg, stellen derzeit den Grundschutz im Stadtgebiet sicher. Ein genaues Ende der Maßnahmen kann noch nicht abgesehen werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr@schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Faktencheck: Coronaviren belegen den zweiten Platz der häufigsten Erkältungsviren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*