FW Flotwedel: Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall – Feuerwehr Eicklingen …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Twitter - X

Feuerwehr Flotwedel




Twitter - X








FW Flotwedel: Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall - Feuerwehr Eicklingen auf B214 im Einsatz

Eicklingen (ots)

Am Nachmittag des 07. Dezember 2023 wurde die Ortsfeuerwehr Eicklingen um 14:39 Uhr in Folge eines Verkehrsunfalls auf die B214 in Fahrtrichtung Altencelle alarmiert. Hier war es in Höhe eines örtlichen Gastronomiebetriebes kurze Zeit zuvor zu einem Unfall mit zwei beteiligten PKW gekommen.

Bei Eintreffen der Eicklinger Einsatzkräfte wurden die insgesamt vier verletzten Personen bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Im Rahmen der Gefahrenabwehr wurden daher schnellstmöglich mehrere Stellen, welche mit Kraftstoff und Motoröl kontaminiert waren, abgestreut, um eine weitere Ausbreitung und somit eine Gefährdung für die Umwelt auszuschließen.

Das ausgebrachte Bindemittel wurde anschließend durch die Einsatzkräfte aufgenommen und gemeinsam mit einigen Fahrzeugteilen zur fachgerechten Entsorgung an das beauftragte Abschleppunternehmen übergeben. Nachdem dieses beide beschädigten PKW verladen hatte und die Einsatzstelle an die Polizei und die zuständige Straßenmeisterei übergeben werden konnte, konnte der Einsatz für die Feuerwehr gegen 16 Uhr beendet werden.

Die Bundesstraße blieb anschließend für weitere Reinigungsarbeiten voll gesperrt. Ein spezielles Reinigungsfahrzeug zur Aufnahme der Betriebsstoffe wurde hinzugezogen.

Hinsichtlich der Unfallursache und dem daraus resultierenden Sachschaden, wie auch hinsichtlich des Verletzungsgrades der beteiligten Fahrzeuginsassen können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Flotwedel
Gemeindepressesprecher
Marcel Neumann
Telefon: 0176 62 79 1332
E-Mail: gemeindepressesprecher@feuerwehrflotwedel.de
https://flotwedel.de/

Original-Content von: Feuerwehr Flotwedel, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Faktencheck: Coronaviren belegen den zweiten Platz der häufigsten Erkältungsviren