FW-GLA: Verkehrsunfall mit automatischer Unfallmeldung (eCall) – eine schwer verletzte …

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
FW-GLA: Verkehrsunfall mit automatischer Unfallmeldung (eCall) - eine schwer verletzte Person

Feuerwehr Gladbeck

FW-GLA: Verkehrsunfall mit automatischer Unfallmeldung (eCall) - eine schwer verletzte Person

Gladbeck (ots)

Am Samstag den 26. November 2022 um 03:28 Uhr wurde die Feuerwehr Gladbeck von der Kreisleitstelle Recklinghausen aufgrund einer automatischen Unfallmeldung eines Pkw, einem sogenannten eCall, alarmiert. Sofort rückten die hauptamtlichen Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unfallstelle an der Schultenstraße aus. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass ein VW Golf in einer Kurve mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und in einem angrenzenden Waldstück gegen einen Baum geprallt war. Der 28-jährige Fahrer befand sich schwerverletzt außerhalb des Fahrzeugs und wurde umgehend von den Einsatzkräften des Rettungsdienstes versorgt. Die Kräfte der Feuerwehr leuchteten die Einsatzstelle aus, stellten den Brandschutz sicher und unterstützten den Rettungsdienst den Patienten aus dem Waldstück zu transportieren. Der Fahrer wurde in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Der Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst Einsatz war nach ca. 2 Std beendet. Die Unfallstelle wurde für weitere Ermittlungen an die Polizei übergeben. (FS)

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:
Feuerwehr Gladbeck
Einsatzleitdienst
Tel.: 02043 99 – 2362

Telefon: 02043 / 99 – 2362
E-Mail: maik.koschewitz@stadt-gladbeck.de

Original-Content von: Feuerwehr Gladbeck, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Faktencheck: Coronaviren belegen den zweiten Platz der häufigsten Erkältungsviren