FW Köln: Feuer | Presseportal

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Feuerwehr Köln

Köln (ots)

Gegen 10 Uhr meldeten mehrere Notrufteilnehmer*innen eine Rauchentwicklung im Bereich Rolandstr/ Neustadt Süd. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten schon auf der Anfahrt eine Rauchsäule erkennen und vor Ort den Küchenbereich einer Gewerbeeinheit im Erdgeschoss als Einsatzstelle erkunden. Zwei Personen, die sich am Fenster bemerkbar machen konnten, wurden durch die Drehleiter ins Freie gerettet und zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Ein Transport war nach der Behandlung durch den Notarzt nicht erforderlich. Mehrere Einsatzkräfte wurden zur Kontrolle der betroffenen Wohnungen und Treppenräume zur Menschenrettung eingesetzt. Glücklicherweise mussten keine weiteren Personen aus dem Gefahrenbereich verbracht werden. Eine durchgebrannte Dachluke der Gewerbeeinheit sorgte dafür, dass sich das Feuer auf das angrenzende Wohnhaus ausbreitete. Mehrere Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten waren zur Bekämpfung des Feuers eingesetzt, so dass nach dem Ablöschen der letzten Glutnester die Einsatzstelle zur Brandursachenermittlung um 13:30 Uhr an die Polizei übergeben wurde. Das angrenzende Wohnhaus ist auf Grund der Brand- und Raucheinwirkung nicht mehr bewohnbar.

Die Feuerwehr Köln war mit 50 Einsatzkräften im Einsatz.

Für Rückfragen wenden Sie sich gern an die Pressestelle der Feuerwehr Köln unter der 0221/9748-92 222 oder presse.feuerwehr@stadt-koeln.de.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Köln
Lagedienst
Telefon: 0221 / 9748 – 92 222
E-Mail: presse.feuerwehr@stadt-koeln.de
www.feuerwehr-koeln.de

Original-Content von: Feuerwehr Köln, übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal.de

Faktencheck: Coronaviren belegen den zweiten Platz der häufigsten Erkältungsviren