Geldautomat gesprengt – Zeugen gesucht

Police Cop Emergency Symbol Law  - Fleimax / Pixabay
Fleimax / Pixabay

[adning id=“69911″]

18.09.2020, PP Unterfranken

 

GEISELBACH, LKR. ASCHAFFENBURG

Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg zu einer Geldautomatensprengung förderten neue Details ans Licht. Auch konnte inzwischen das Fluchtfahrzeug identifiziert werden. Die Kriminalpolizei bittet weiter um Hinweise.

 

Wie bereits berichtet, sprengten bislang unbekannte Täter gegen 02:30 Uhr den Geldautomaten der Sparkassenfiliale in der Kirchstraße. Durch die massive Sprengstoffexplosion entstand ein erheblicher Gebäudeschaden, der erst noch genau beziffert werden muss. Der Geldautomat selbst wurde ebenfalls stark deformiert, hielt der Detonation letztlich aber Stand, sodass die Täter entgegen erster Annahmen kein Bargeld erbeuten konnten.

Ermittler der Kripo Aschaffenburg identifizierten zwischenzeitlich auch das Fluchtfahrzeug. Das schwarze Mini-Cooper-Cabrio, mit dem die beiden Täter vom Tatort in Richtung Kreisverkehr davonfuhren, wurde in der Nacht aus einer Werkstatthalle in Gelnhausen entwendet. An dem Fahrzeug waren die Kennzeichen GN-GR17 angebracht.

 

Die Kriminalpolizei bittet nach wie vor Personen, die in der Nacht im Umfeld der Sparkasse verdächtige Beobachtungen gemacht haben, auf das Fluchtfahrzeug aufmerksam geworden sind oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

[adning id=“69914″]

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016