Gemeinsam Verantwortung für Demenz übernehmen

FelixMittermeier / Pixabay


Kiel (ots) – Zur heutigen (16.10.2017) Veranstaltung “Gemeinsam Verantwortung für ein demenzfreundliches Land übernehmen” erklärt die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Birte Pauls:

“Das Thema Demenz ist eines der drängendsten Probleme unserer Zeit. Es kann alle betreffen und ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Nach aktuellen Schätzungen leben heute über 1,6 Millionen Menschen mit Demenz in Deutschland – das entspricht in etwa der Einwohnerzahl Hamburgs. Alle drei Sekunden erkrankt ein Mensch neu in Deutschland. Prognosen zufolge wird sich die Zahl an Betroffenen bis 2050 verdoppeln. Aus diesem Grund sind wir der Landesregierung dankbar dafür, dass sie unsere erfolgreiche Arbeit aus der Küstenkoalition in Sachen Demenz fortsetzt. Durch die Erstellung des Demenzplanes im Auftrag der Küstenkoalition hat das Kompetenzzentrum Demenz viele Handlungsempfehlungen herausgearbeitet, mit denen die Lebensqualität der Betroffenen und ihrer Angehörigen weiter verbessert werden sollen. Mit dem Demenzplan haben wir einen wichtigen Schritt für die Entwicklung einer schleswig-holsteinischen Demenzstrategie vorgelegt. Eines der wichtigsten Ziele muss es sein, die Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren – von der KiTa über den Supermarkt bis hin zu Polizei, Feuerwehr und Kommunen. Alle werden sich mit dem Thema auseinandersetzen müssen, dazu gibt der Demenzplan gute Handlungsempfehlungen.”

Pressekontakt:

Vertretung des Pressesprechers: Felix Deutschmann
(f.deutschmann@spd.ltsh.de)

Original-Content von: SPD-Landtagsfraktion SH, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011