Genehmigte Wohnungen von Januar bis Juli 2019: -3,4 % gegenüber Vorjahreszeitraum


Pressemitteilung Nr. 365 vom 19. September 2019

Monatlich genehmigte Wohnungen

Monatlich genehmigte Wohnungen

WIESBADEN – Von Januar bis Juli 2019 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 196 400 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren dies 3,4 % weniger Baugenehmigungen als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Genehmigungen galten sowohl für neue Gebäude als auch für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden.

In neu zu errichtenden Wohngebäuden wurden von Januar bis Juli 2019 rund 169 800 Wohnungen genehmigt. Dies waren 4,1 % oder 7 300 Wohnungen weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser ist geringfügig zurückgegangen (-0,3 %). Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilien- und Mehrfamilienhäuser sank jeweils um 4,1 %. 

Bei den neu zu errichtenden Nichtwohngebäuden, die von Januar bis Juli 2019 genehmigt wurden, verringerte sich der umbaute Raum gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,5 Millionen Kubikmeter auf 123,3 Millionen Kubikmeter (-5,0 %).

Detaillierte Daten und lange Zeitreihen zu den Baugenehmigungen (31111) können über die Tabellen in der Datenbank GENESISOnline abgerufen werden. 

Baugenehmigungen von Wohnungen nach Gebäudearten
Gebäudeart Genehmigte Wohnungen
Januar – Juli Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2019 2018 absolut in %
Wohn- und Nichtwohngebäude (alle Baumaßnahmen) 196 437 203 282 -6 845 -3,4
Ohne Wohnheime 191 032 194 200 -3 168 -1,6
Neu errichtete Gebäude 173 123 180 314 -7 191 -4,0
davon:
Wohngebäude 169 788 177 088 -7 300 -4,1
mit 1 Wohnung 53 231 53 396 -165 -0,3
mit 2 Wohnungen 12 332 12 854 -522 -4,1
mit 3 oder mehr Wohnungen 99 317 103 599 -4 282 -4,1
Wohnheime 4 908 7 239 -2 331 -32,2
darunter:
Eigentumswohnungen 44 294 48 265 -3 971 -8,2
Nichtwohngebäude 3 335 3 226 109 3,4
Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden 23 314 22 968 346 1,5
darunter:
Wohnheime 497 1 843 -1 346 -73,0
Umbauter Raum bei genehmigten Neubauten von Nichtwohngebäuden nach Gebäudearten und Bauherren 
Gebäudeart Umbauter Raum (1 000 m3 Rauminhalt)
Januar – Juli Veränderung
gegenüber
Vorjahreszeitraum
2019 2018 absolut in %
Nichtwohngebäude 123 278 129 765 -6 487 -5,0
davon:
Anstaltsgebäude 4 117 3 427 690 20,1
Büro- und Verwaltungsgebäude 12 339 13 632 -1 293 -9,5
Landwirtschaftliche Betriebsgebäude 13 802 16 632 -2 830 -17,0
Nichtlandwirtschaftliche Betriebsgebäude 83 540 86 357 -2 817 -3,3
darunter:
Fabrik- und Werkstattgebäude 24 220 25 204 -984 -3,9
Handelsgebäude 9 081 8 682 399 4,6
Warenlagergebäude 39 970 40 506 -536 -1,3
Hotels und Gaststätten 3 111 3 329 -218 -6,5
Sonstige Nichtwohngebäude 9 479 9 718 -239 -2,5
Öffentliche Bauherren 12 563 11 875 688 5,8
Nichtöffentliche Bauherren 110 716 117 889 -7 173 -6,1



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015