Grafschaftsmuseum Wertheim : Führung mit Jörg Paczkowski durch „hochmalerische“ Ausstellung

Führung durch „hochmalerische“ Ausstellung

Grafschaftsmuseum zeigt Modersohn-Bilder

 

Eine Führung durch die aktuelle Modersohn-Sonderausstellung findet am Sonntag, 25. September, um 11.30 Uhr im Grafschaftsmuseum statt. Dr. Jörg Paczkowski führt durch die Ausstellung „ Wertheim  -hochmalerisch und urgemütlich“.

Der Titel der Ausstellung geht auf eine Tagebuchnotiz von Otto Modersohn zurück. Sie belegt, wie begeistert er von Wertheim war. Der Maler hat die Stadt zwischen 1916 und 1926 mehrfach auf seinen Reisen durch Franken besucht.

Anlass der Ausstellung ist die Zustiftung eines sehr bedeutenden Bildes von Otto Modersohn. Rund um die Neuerwerbung (siehe Foto) „Wertheim – Gartenhaus Ernestinenruhe“ (1922) gruppieren sich weitere Werke des Malers. Zu sehen sind Wertheimer und fränkische Ansichten Otto Modersohns aus eigenen Beständen des Museums, aber  auch  zahlreiche, selten gezeigte Leihgaben aus Privatbesitz und anderen Museen, vorgestellt.

Die Sonderausstellung ist noch bis 2. Oktober im Grafschaftsmuseum zu sehen.

Stadtverwaltung Wertheim