Größere Fahndung nach Einbruch / Exhibitionist belästigt Frauen / 16-Jährige bei Unfall verletzt – Verursacher flüchtete

Symbolbild: Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Hardheim: Größere Fahndung nach Einbruch

Ein Polizeihubschrauber, die Polizeihundeführerstaffel sowie mehrere Streifen der umliegen-den Polizeidienststellen waren am Donnerstagabend nach einem Einbruch in Erfeld im Ein-satz. Eine Zeugin hatte gegen 19:30 Uhr einen Einbruch in ein derzeit nicht bewohntes Wohnhaus in der Erfelder Straße gemeldet. Eine unbekannte männliche Person war kurz zu-vor aus dem Haus geflüchtet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Person das Gebäude betreten, Schränke durchwühlt und Wertgegenstände zum Abtransport bereitgestellt hatte. Vermutlich weil er entdeckt wurde, brach der Mann sein weiteres Vorhaben ab und flüchtete mit einer vierstelligen Bargeldsumme aus dem Haus. Trotz der groß angelegten Fahndung konnte die Person nicht aufgefunden werden. Aus diesem Grund werden nun Zeugen ge-sucht, die den circa 1,80 Meter großen, dunkel gekleideten Mann, der einen Rucksack bei sich trug, beobachtet haben oder Hinweise auf den möglicherweise von dem Mann benutzten sil-bernen Kombi mit BCH-Kennzeichen geben können. Mitteilungen werden an den Polizeipos-ten Hardheim, Telefon 06283 50540, erbeten.

Walldürn: 16-Jährige bei Unfall verletzt – Verursacher flüchtete

Schwer verletzt wurde ein 16-jährige Leichtkraftradfahrerin am Donnerstag, kurz nach 13 Uhr, auf der Landstraße zwischen Rinschheim und Altheim. Die Jugendliche fuhr in mehreren hundert Metern Abstand einem weiteren Leichtkraftradfahrer hinterher. Auf einer langen Ge-raden mussten beide einem Kleintransporter ausweichen, dessen Fahrer offenbar viel zu weit links fuhr. Während der erste Zweiradfahrer noch ausweichen konnten, verlor die 16-Jährige beim ihrem Ausweichversuch die Kontrolle über ihre Maschine und überschlug sich im Stra-ßengraben. Während der Vorausfahrende umgehend zur Unfallstelle zurückkehrte, fuhr der Fahrer des Kleintransportes, der mit einer weißen Plane mit roter Aufschrift ausgestattet gewesen sein soll, einfach weiter. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Transporter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Osterburken: Zeugen nach Containerbrand gesucht

Noch ist unklar, warum am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, ein Altpapiercontainer auf einem Firmengelände im Industriepark in Osterburken in Flammen aufging. Da mehrere hundert Euro Sachschaden entstand und ein Selbstentzündung ausgeschlossen ist, ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Wer Hinweise geben kann, soll sich beim Polizeiposten Adelsheim, Te-lefon 06291 648770, melden.

Mosbach: Ohne Führerschein jedoch mit Alkohol am Steuer

Ohne einen Führerschein zu haben, jedoch mit Alkohol im Blut, setzte sich eine 18-Jährige in der Nacht auf Freitag ans Steuer eines Mercedes. Gegen 3 Uhr konnte die Frau in der Straße Im Bauernbrunnen in Mosbach angehalten und überprüft werden. Aufgrund des Vortester-gebnisses von mehr als einer Promille musste die junge Frau mit den Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus kommen. Die Frau muss nun mit einer Strafannzeige rechnen.

Neckargerach: Exhibitionist belästigt Frauen

Eine unschöne Begegnung hatten zwei Frauen am Mittwochnachmittag, zwischen 16.15 Uhr und 16.30 Uhr, auf dem Aussichtspunkt direkt neben der L 527 zwischen Neckargerach und Reichenbuch oberhalb von Neckargerach. Ein Mann kam mit einem schwarzem Cabrio mit olivgrünem Verdeck und MOS-Kennzeichen auf den dortigen Parkplatz gefahren, stieg aus und entblößte sich vor den Frauen. Anschließend stolzierte der Unbekannte mit herun-tergleassener Hose auf dem Parkplatz herum und begutachtete den Wagen der Frauen. Erst als weitere Personen hinzukamen, fuhr der Mann davon. Wegen der exhibitionistischen Handlung und der damit einhergehenden Belästigung der Frauen hat das Kriminalkommissariat Mosbach die Ermittlungen aufgenommen. Gesucht wir der circa 20 bis 25 Jahre alte Unbekannte, der rund 1,70 m groß sein soll und am Mittwoch Arbeitsschuhe, ein dunkles Oberteil und eine helle Handwerkerhose, ähnlich der eines Malers, getragen hat. Der Mann hatte gebräunte Haut, einen Dreitagebart und schwarze Haare und wirkte ungepflegt. Zeugen, die Hinweise zur der Person oder dem Fahrzeug geben können oder die Situation gesehen haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei Mosbach, Telefon 06261 8090, melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*