Großrinderfeld: Kurioser Fleisch-Fund – Ermittlungen wurden aufgenommen


 

Heilbronn (ots)

 

Großrinderfeld: Kurioser Fleisch-Fund

Mehrere vermeintliche Giftköder wurden am Abend des gestrigen Tages durch eine 44-jährige Spaziergängerin in Großrinderfeld in der Paimarer Str. in Richtung der Autobahnüberquerung entdeckt. Beim Vorbeilaufen entdeckte sie die sieben Fleischstücke, die in einem Gebüsch abgelegt waren und rief die Polizei. Zur Erleichterung aller handelte es sich bei den Fleischstücken aber nicht um Giftköder, sondern augenscheinlich um Schlachtabfälle, die in dem Gebüsch entsorgt wurden. Das unerlaubte Entsorgen von Schlachtabfällen stellt einen Verstoß sowohl gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz als auch gegen das Tierkörperbeseitigungsgesetz dar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*