Günther Beckstein (CSU) ruft Kontrahenten Seehofer und Söder indirekt zur Vernunft auf

tvjoern / Pixabay


Bonn (ots) – Der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein hat den CSU-Vorsitzenden und Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer und seinen Konkurrenten Markus Söder indirekt zur Vernunft aufgerufen. Seehofer und Söder seien mit Abstand “die stärksten Führungspersonen in der Partei” und könnten theoretisch verschiedene Strömungen innerhalb der Partei gut ausgleichen, sagte Beckstein im Vorfeld der Sondersitzung der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag dem Fernsehsender phoenix. “Weil Seehofer und Söder ein ganz schwieriges persönliches Verhältnis haben, ist das eher unwahrscheinlich”, sagte Beckstein. Er hoffe deshalb, “dass die Vernunft für das, was für Bayern wichtig ist, Vorrang vor irgendwelchen Animositäten hat.”

Über die zukünftige Ausrichtung der CSU sagte er: “Wir brauchen eine Diskussion. Ich halte nichts davon, dass die CSU nach rechts rückt, aber wir müssen wertkonservativer werden und unsere Werte deutlicher betonen.”

http://ots.de/q8wCI

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder “Wir sind Wertheim” , am Marktplatz ,11.September.2011