Gutes aus der Region auf dem Wertheimer „Kleinen Bauernmarkt“ – Auftakt am Samstag mit 20 Ständen am Mainvorplatz

Bauermarkt 2015, Wertheim

Statt eines großen Bauernmarkts finden dieses Jahr in Wertheim drei kleine statt. Auftakt ist am Samstag, 10. Oktober. Von 10 bis 18 Uhr bieten rund 20 Händler auf dem Mainvorplatz Gutes aus der Region. Die Geschäfte in der Innenstadt haben bis 18 Uhr geöffnet. Die Serie der „Kleinen Bauernmärkte“ wird an den nächsten zwei Samstagen, 17. und 24. Oktober, fortgesetzt.

Das Angebot der Direktvermarkter, Selbsterzeuger, Hobbykünstler und Gewerbetreibenden aus der Region ist gewohnt vielfältig. Es reicht von landwirtschaftlichen Erzeugnissen über Fisch, Käse, Wurstspezialitäten und Eingemachtes bis hin zu Handarbeiten, Strickwaren, Keramik, Holzartikeln, Spirituosen und vielem mehr. Die Burgkellerei Michel bietet regionale Weine zur Verköstigung an. Imbissstände versorgen die Besucherinnen und Besucher mit Spezialitäten von süß bis herzhaft.

Stadtverwaltung und Stadtmarketingverein haben das Konzept des beliebten Bauernmarktes wegen der Corona-Pandemie angepasst. Auf ein Rahmenprogramm muss, um Menschenansammlungen zu vermeiden, dieses Jahr verzichtet werden. Die Besucher des „Kleinen Bauernmarkts“ werden gebeten, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten und vor allem beim Herantreten an die Stände Alltagsmasken aufzusetzen.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*