Heilbronn: Öffentlichkeitsfahndung nach Brandstiftungsdelikt am Heilbronner Rathaus – Täter gesucht


 

28.02.2020 – 15:04

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Heilbronn: Öffentlichkeitsfahndung nach Brandstiftungsdelikt

Flammen, die bis zu zwölf Meter hoch an der Fassade des Heilbronner Rathauses schlugen und mehrere zerstörte Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes, sind das Ergebnis einer mutmaßlichen Brandstiftung in Heilbronn. Am 23. Dezember 2019, während rund ums Rathaus der Weihnachtsmarkt abgebaut wurde, entzündeten bislang unbekannte Personen den Container im Innenhof am Marktplatz. Mitarbeiter, die sich noch im Rathaus befanden, waren durch den starken Rauch Gesundheitsgefahren ausgesetzt. Verletzt wurde niemand. Die bisherigen Bemühungen der Kriminalpolizei Heilbronn führten nicht dazu, dass Tatverdächtige ermittelt werden konnten. Mit Fotos aus der Überwachungskamera des Rathausinnenhofs erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Identifizierung der beiden Tatverdächtigen führen. Die Fotos können auf der Fahndungsseite der Polizei Baden-Württemberg eingesehen werden: https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/heilbronn-schwere-brandstiftung/ .

Hinweise zu den abgebildeten Personen nimmt die Kriminalpolizei Heilbronn unter der Telefonnummer 07131 104 4444 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 17
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016