Heranwachsender und Jugendliche nach Diebstahl und Brandstiftung festgenommen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
People Crowd Camera Mobile Screen  - GabrielBonis / Pixabay
GabrielBonis / Pixabay

Nr. 1305
In der vergangenen Nacht wurden ein Heranwachsender und zwei Jugendliche festgenommen, die in Westend mutmaßlich zunächst Gegenstände aus einem Auto entwendet und dieses anschließend gegen 3.30 Uhr in Brand gesetzt haben. Auch für einen Diebstahlversuch an einem Bauwagen soll das Trio verantwortlich sein. Der Innenraum des an der Heerstraße geparkten Pkw brannte vollständig aus. Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr konnten den Brand vollständig löschen. Einer der Tatverdächtigen, ein 15-Jähriger, erlitt durch den Brand erhebliche Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Auch sein 18-jähriger mutmaßlicher Komplize zog sich Verletzungen zu, benötigte aber nur ambulante Behandlung. Er und ein weiterer 15-Jähriger, der unverletzt blieb, wurden in Gewahrsam genommen. Sie müssen sich wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung sowie Diebstahls verantworten. Die Ermittlungen dazu hat ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes
übernommen.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*