Holzstatue entwendet / Betrunken von der Fahrbahn abgekommen / Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Holzskulptur

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Elztal: Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Eine leicht verletzte Person und rund 15.000 Euro Sachschaden waren die Folgen eines Auffahrunfalls in Elztal. Am Mittwochnachmittag befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Opel Corsa die Schefflenzer Straße. An der Einmündung zur Straße „Neue Steige“ übersah er scheinbar den Doge Durango einer 43-Jährigen und fuhr auf den Wagen auf. Der Aufprall war so stark, dass die Airbags in dem Opel ausgelöst wurden. Bei dem Unfall wurde der 75-Jährige leicht verletzt. Der Opel Corsa war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mudau-Langenelz / Limbach-Laudenberg: Betrunken von der Fahrbahn abgekommen

Knapp drei Promille war das Ergebnis eines Alkoholtests einer 48-jährigen Autofahrerin nach einem Unfall auf der Landstraße 615 zwischen Mudau-Langenelz und Limbach-Laudenberg. Gegen 17.15 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Skoda Fabia auf der Landstraße in Richtung Mudau-Langenelz und kam mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte der Skoda einen Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stehen. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamte fest, dass die Frau stark nach Alkohol roch. Der anschließende Test bestätigte den Verdacht. Daraufhin musste die Frau zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Der Führerschein der 48-Jährigen wurde beschlagnahmt. Die Frau muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Hardheim: Fahrzeug übersehen

Hoher Sachschaden entstand am Mittwochnachmittag bei einem Unfall in Hardheim. Gegen 14.30 Uhr befuhr ein 73-Jähriger mit seinem Opel Astra die Badenstraße aus Richtung der Innenstadt kommend. An der Einmündung zur „Alte Würzburger Straße“ übersah scheinbar er den bevorrechtigten BMW 318i eines 58-Jährigen, woraufhin die beiden Fahrzeuge kollidierten. Durch den Zusammenprall wurde niemand verletzt, jedoch entstand Sachschaden in Höhe von circa 12.000 Euro. Der Opel war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mudau: Holzstatue entwendet – Zeugen gesucht

Nachdem Unbekannte eine Holzstatue entwendeten, sucht die Polizei nach Zeugen der Tat. In den vergangenen Tagen begaben sich die Täter zu der Wildschweinskulptur im Bereich der Amorbacher Straße und des Spielplatzes „Smart Pfad Odenwald“. An der dortigen Holzstatue montierten sie das circa 70 Zentimeter große, geschnitzte Wildschein ab und nahmen es mit. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Tat oder den Verbleib der Wildschweinskulptur geben können, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu wenden.

Holzskulptur

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016