Hund tritt in illegale Schlagfalle – PETA bietet 1.000 Euro Belohnung für Hinweise

Clker-Free-Vector-Images / Pixabay

Bayreuth / Stuttgart, 26. Februar 2018 – Suche nach Tierquäler: Einer Polizeimeldung zufolge trat ein Hund am Freitagmorgen gegen 10:00 Uhr im Bereich des Teufelsgraben zwischen Eckersdorf und Bayreuth in eine verbotene Schlagfalle. Nachdem der Schäferhundmischling etwa eine halbe Stunde lang frei umher lief, kehrte er mit der Schlagfalle am linken Vorderbein zu seiner Halterin zurück. Diese brachte ihren schwer verletzten Vierbeiner umgehend in eine Tierklinik, wo er operiert werden musste. Ein Hundeführer der operativen Ergänzungsdienste Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise auf den Täter oder weitere derartige Fallen nimmt die Polizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921 506-2130 entgegen. Um die Suche nach dem Tierquäler zu unterstützen, setzt die Tierrechtsorganisation PETA jetzt eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise, die den Fallensteller überführen, aus. Zeugen, die Informationen beisteuern können, haben ebenso die Möglichkeit sich telefonisch unter 01520 – 73 733 41 oder per E-Mail bei PETA zu melden – auch anonym. Die Polizei rät zu erhöhter Aufmerksamkeit im Bereich Teufelsgraben.

„Der Täter, der die illegale Falle ausgelegt hat, muss gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden“, so Judith Pein im Namen von PETA. „Gerät ein Tier in ein solches Fanggerät, hängt es oft schwer verletzt fest und leidet unter Angst und entsetzlichen Schmerzen, bis es gefunden wird oder qualvoll stirbt. Auch Kinder können schwere Verletzungen davon tragen, wenn sie in eine Schlagfalle geraten. Wir hoffen, dass unsere Belohnungsauslobung dazu beiträgt, den Tierquäler zu finden und vor weiteren Taten abzuhalten.“

Tierquälerei ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat nach § 17 des Tierschutzgesetzes und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.

PETA setzt regelmäßig Belohnungen in Fällen von ausgesetzten Tieren und Tierquälerei aus, um bei der Ermittlung der Täter zu helfen.

Weitere Informationen:
PETA.de/Tierqual
PETA.de/Themen/Jagd
PETA.de/Jagd-auf-Waschbaeren
PETA.de/Whistleblower

 

Quelle : PETA.de

Bilder / Video Französischer Markt Wertheim 20.-22.05.2016 – Live Musik und Kulinarisches