Integration : Syrer kochen für Wertheimer im Restaurant Schwan ein 5-Gänge-Menü

wjgomes / Pixabay

Syrer kochen für Wertheimer

Kulturaustausch beim 5-Gänge-Menü

Syrer kochen für Wertheimer – diese schöne Idee mündet in eine bemerkenswerte Gemeinschaftsaktion. Am 24. und 25. Februar kann man im Restaurant „Schwan“ ein syrisches 5-Gänge-Menü genießen. Zubereitet wird es von syrischen Flüchtlingen. Mitveranstalter ist der Verein „Willkommen in Wertheim“.

Ein Klassiker aus der syrischen Küche: Tabouleh, ein Salat mit Minze und Bulgur. Foto: privat

Seit über einem Jahr leben Flüchtlinge in Wertheim und lernen deutsche Kultur und Gebräuche kennen. Gerne möchten sie auch etwas von ihrer Kultur zeigen, und was bietet sich da besser an als gemeinsames Essen? So entwickelte der Syrer Moutasem Ballah Qadoura, der in Dörlesberg lebt, seinen Vorschlag: ein syrisches Menü für die hiesige Bevölkerung. Die Leitung des Restaurants „Schwan“ griff diese Idee gerne auf.

Das Essen beginnt am Freitag und Samstag, 24. und 25. Februar, um 19.30 Uhr. Es gibt warme und kalte Vorspeisen, verschiedene Hauptgerichte mit Fisch und Fleisch sowie das Dessert „Konafa“ und arabischen Kaffee oder Tee. Qadoura bereitet die Speisen gemeinsam mit seinem Assistenten Mohamad Khir Jolailati in der Küche des Restaurants zu. Gereicht werden die Gänge dann in Buffetform.

Das Menü kostet 35 Euro, davon gehen fünf Euro als Spende an den Verein „Willkommen in Wertheim“, der Mitveranstalter ist. Wer bei diesem besonderen Essen dabei sein möchte, kann unter der Telefonnummer 09342/92330 bis zum 22. Februar einen Tisch reservieren.

Stadtverwaltung Wertheim