Kassiererin zu Boden gedrückt – Zeugen nach räuberischem Diebstahl gesucht – Täter war komplett weiß gekleidet

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

 

Tauberbischofsheim: Zeugen nach räuberischem Diebstahl gesucht

Bereits am Donnerstag, den 1. Oktober, ereignete sich ein räuberischer Diebstahl in einem Supermarkt in der Pestalozzistraße in Tauberbischofsheim. Ein bislang unbekannter, junger Mann, befand sich im Kassenbereich des Supermarkts und entwendete vermutlich Zigaretten, als ein Zeuge die Kassiererin darauf aufmerksam machte. Die 55-Jährige ging dem Mann daher hinterher und stellte ihn zur Rede. Der junge Mann kam anschließend auf die Kassiererin zu, drückte sie zu Boden und rannte daraufhin in Richtung eines Schulzentrums davon. Der junge Mann wird als circa 18 Jahre alt und komplett weiß gekleidet beschrieben. Die Tat konnte durch mehrere Zeugen, die sich in einem Windfang aufhielten, gesehen werden. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet daher Zeugen des Vorfalls, sich unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Tauberbischofsheim: Verkehrsunfall mit Sachschaden und verletzter Person

Ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person ereignete sich am Mittwoch gegen 17.40 Uhr in der Mergentheimer Straße in Tauberbischofsheim. Ein 58-jähriger VW-Fahrer wollte von einem dortigen Tankstellengelände auf die Mergentheimer Straße einfahren und übersah vermutlich, dass ein 40-jähriger mit seinem Ford bereits auf dieser fuhr. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, als der Mann mit dem VW auf die Mergentheimer Straße einfuhr. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von circa. 13.000 Euro, ein Fahrer wurde leicht verletzt.

Gesamter Main-Tauber-Kreis: Warnhinweis – Betrüger am Telefon

Im gesamten Bereich des Main-Tauber-Kreises kommt es aktuell zu zahlreichen Telefonanrufen von Betrügern. Aus diesem Grund gibt das Polizeipräsidium Heilbronn nochmals folgende Sicherheitshinweise:

   -	Die Polizei ruft nie unter der Polizeinotrufnummer 110 an. -	
Sprechen sie mit Unbekannten nie über ihre persönlichen und 
finanziellen Verhältnisse. -	Lassen sie sich am Telefon nicht unter 
Druck setzen. -	Verständigen Sie, wenn sie sich unsicher sind oder 
bei verdächtigen Anrufen die Polizei. Diese ist unter der Nummer 110 
rund um die Uhr für sie erreichbar.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016