Katze verendet an Rattengift – Schon der 2.Fall

Pestfreenl / Pixabay

Öhringen: Katze verendet an Rattengift

Bereits Ende des vergangenen Monats musste eine Frau in Öhringen ihre Katze in tierärztliche Behandlung bringen. Ihr Haustier zeigte Vergiftungserscheinungen. Der Tierarzt konnte die Katze nicht mehr retten. Wie die veterinärmedizinische Untersuchung ergeben hat, hatte sie vermutlich Rattengift gefressen und war daran verendet. Der Katzenbesitzerin sind Kosten in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Bereits kurz zuvor war im gleichen Wohnviertel im Bereich der Viktor-Scheffel-Straße schon einmal eine Katze an Rattengift gestorben. Unter Umständen hat ein Unbekannter beim Deponieren von Giftködern gegen Ratten nicht die nötige Vorsicht walten lassen. Da es sich bei dem Gift um einen auch für Menschen äußerst gefährlichen Wirkstoff handelt, fordert die Polizei deshalb zur größtmöglichen Sorgfalt bei der Giftbekämpfung von Ratten und Ungeziefer auf.

 

PP Heilbronn