Kennzeichen gefälscht / Unter Rauschgifteinfluss am Steuer / Diebstahl aus unverschlossenem Auto – Zeugen gesucht

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Osterburken: Mit über zwei Promille am Steuer

Mehr als zwei Promille zeigte das Alkoholtestgerät einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Buchen bei der Kontrolle eines 58-jährigen Autofahrers in der Nacht auf Montag in Osterburken an. Der Opel-Fahrer war gegen ein Uhr auf der Bahnhofstraße unterwegs und wurde dort angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Aufgrund des Testergebnisses musste der Mann sein Auto stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Den 58-Jährigen erwarten nun eine Strafanzeige sowie der Entzug seines Führerscheines.

Walldürn: Diebstahl aus unverschlossenem Auto

Wie wichtig es ist, sein Fahrzeug zu verschließen, zeigt ein aktueller Vorfall aus Walldürn. Eine im Kreuzweg wohnende Frau wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 2 Uhr wach, weil ihr Hund bellte. Bei einem Blick nach draußen stellte die Anwohnerin fest, dass auf der Straße eine Frau, die mit einer Pelzbesatzmütze bekleidet war, auf der Straße stand und ein Mann in den Hof lief. Erst am nächsten Morgen bemerkte die Frau, was die beiden Unbekannten im Schilde geführt hatten. Aus ihrem geparkten Seat fehlt ein dort gelagertes Päckchen. Die unbekannten Personen hatten die unverschlossene Tür des Wagens geöffnet und das mit Kleidung gefüllte Paket gestohlen. Wer Hinwiese zu dem Diebstahl geben kann, soll sich beim Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 926660, melden.

Walldürn: Unter Drogeneinfluss unterwegs

Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand ein 27-jähriger Autofahrer, den Beamte des Polizeireviers Buchen am Sonntag, kurz nach 21 Uhr, in der Dr.-Heinrich-Köhler-Straße in Walldürn kontrolliert haben. Da ein Drogenvortest positiv verlief, musste der Fiat-Fahrer die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Auf ihn kommt nun nicht nur eine Anzeige wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteln zu, verantworten muss er sich auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, da in seinem Wagen eine geringe Menge Drogen aufgefunden wurde.

Rosenberg: Mehrere Geschädigte durch verlorene Ladung

Zu einem Unfall mit mindestens zehn Geschädigten kam es am Freitagnachmittag auf dem zur Gemarkung Rosenberg gehörenden Streckenabschnitt der A 81 zwischen Osterburken und Boxberg. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hatte auf der Autobahn zwei massive Metallketten mit einen Gewicht von je rund 15 Kilogramm verloren. Mindestens zehn Personen überfuhren die Hindernisse mit ihren Fahrzeugen. Ein Mercedes wurde dabei so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Wie hoch der Gesamtschaden ist, muss noch ermittelt werden. Eine Streifenbesatzung des Verkehrsdienstes in Tauberbischofsheim beseitigte die Gefahrenstelle. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insbesondere für Zweiradfahrer hätten die auf dem linken Fahrstreifen liegenden Ketten eine erhebliche Gefahr dargestellt.

Mosbach: Kennzeichen gefälscht

Ein auf dem Parkplatz der Tennisanlage in der Mosbacher Solbergallee abgestelltes Fahrzeug mit laufendem Motor fiel einer Passantin am Sonntagmorgen, gegen 8.30 Uhr, auf. Bei der Überprüfung durch eine Streife des Polizeireviers Mosbach stellte sich heraus, dass ein 22-jähriger Mann in dem Ford schlief. Eine Überprüfung des Fahrzeugs und des Insassen ergab, dass an dem Wagen Kennzeichen angebracht waren, die nicht für den Ford ausgegeben waren. Darüber hinaus waren die Kennzeichen mit Farbkopien eines Zulassungstempels und einer Plakette für die Hauptuntersuchung versehen. Dem 22-Jährigen wurde die Fahrt mit dem Auto untersagt. Er muss nun mit Anzeigen wegen Urkundenfälschung sowie Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und das Kraftfahrzeugsteuergesetz rechnen.

Mosbach: Unter Rauschgifteinfluss am Steuer

Unerlaubte Substanzen hatte ein 20-jähriger BMW-Fahrer zu sich genommen, bevor er am Samstagabend mit seinem Fahrzeug durch die Neckarelzer Waldsteige fuhr. In der Pfalzgraf-Otto-Straße wurde der Mann angehalten und kontrolliert. Da die Beamten drogenspezifische Auffälligkeiten bei dem 20-Jährigen feststellten und ein Drogenvortest positiv verlief, musste der Mann seinen BMW stehen lassen und die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Er muss nun mit einer Anzeige sowie einem Fahrverbot rechnen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*