Kind bei Unfall schwer verletzt / Person bei Unfall verletzt / Unfallflucht – Zeugen gesucht

Emergency Medical Services Ambulance
TechLine / Pixabay Notarzt im Einsatz

 

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Bad Wimpfen: Kind bei Unfall schwer verletzt

Mit einem Rettungshubschrauber musste ein sechsjähriges Kind nach einem Unfall am Mittwochnachmittag, kurz nach 14.30 Uhr, in Bad Wimpfen in ein Krankenhaus geflogen werden. Der Junge war zu Fuß unterwegs und wurde in der Entengasse vom Audi eines 57-Jährigen erfasst. Dabei wurde er schwer verletzt. Spezialisten der Verkehrspolizeiinspektion kamen an die Unfallstelle und versuchen nun herauszufinden, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Willsbach / Dimbach: Person bei Unfall verletzt

Eine verletzte Person und circa 15.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalls am Dienstagmittag zwischen Dimbach und Willsbach. Gegen 11.30 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Audi A3 die Kreisstraße nach Willsbach. Kurz nach der Kreisgrenze bei Dimbach kam der Fahrer mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinunter. Bei dem Unfall wurde der 28-jährige Beifahrer leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der 25-Jährige blieb unverletzt.

Möckmühl: Zeugen nach Streitigkeit gesucht

Nach einem Streit zweier Verkehrsteilnehmer sucht die Polizei einen Fahrradfahrer und eine Fußgängerin mit ihren zwei Kindern als Zeugen. Am 26. März befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Traktor die Reichhartshäuser Straße in Möckmühl. Hierbei geriet der Mann mit einem hinter ihm fahrenden 22-Jährigen eines silbernen SUV mit Anhänger in Streit. Bei der verbalen Auseinandersetzung versuchte eine Fußgängerin, die mit zwei Kindern unterwegs war, zu schlichten. Scheinbar wirkte der junge Mann derart verbal auf die Frau ein, dass sie mit den zwei kleinen Kindern weiterging. Ebenfalls müsste ein Radfahrer den Konflikt beobachtet haben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen diverser Straftaten aufgenommen und sucht dringend die Frau mit den zwei Kindern und den Radfahrer als Zeugen. Diese und andere Personen, die den Streit beobachten konnten, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, zu melden.

Heilbronn: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte zwischen Samstag und Montag mit seinem Fahrzeug einen in Heilbronn geparkten Pkw und fuhr anschließend davon. Auf mindestens 2.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, den der Verkehrsteilnehmer an dem Audi A3, welcher in der Maybachstraße abgestellt war, verursachte. Vermutlich touchierte er den Wagen beim Vorbeifahren oder beim Ein- beziehungsweise Ausparken. Anstatt sich nach dem Unfall um den Sachschaden zu kümmern oder die Polizei zu informieren, fuhr er davon.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Dienstag auf einem Parkplatz in Heilbronn. In diesem Fall wurde ein gegen 7.30 Uhr auf die Parkflächen in der Käferflugstraße / Neckarsulmer Straße abgestellter Lancia von einem Unbekannten mit seinem Fahrzeug beschädigt. Als die 49-Jährige um 14.30 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte bemerkte sie den Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro an der Fahrzeugfront.

Zeugen, die Angaben zu den Unfallfluchten machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Heilbronn: Blitzer beschädigt – Zeugen gesucht

Einen stationären Blitzer in Heilbronn haben Unbekannte im Zeitraum von Donnerstag bis Montag in der vergangenen Woche beschädigt. Die Täter begaben sich zu der Geschwindigkeitsmessanlage in der Charlottenstraße / John-F.-Kennedy-Straße, rissen die Kunststoffverkleidung ab und beschädigten den Blitzer. Insgesamt entstand Sachschaden von circa 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, sich beim Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104 2500, zu melden.

Eppingen-Richen: 50 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs

Bei Geschwindigkeitsmessungen am Dienstagvormittag war eine 42-Jährige mit ihrem Auto rasant unterwegs. Bei erlaubten 70 Kilometern pro Stunde befuhr die BMW-Fahrerin die Landstraße 592 bei Eppingen-Richen mit 121 Stundenkilometern. Damit waren 51 Stundenkilometer zu viel auf dem Tacho ihres Autos. Die Frau muss nun mit einem Bußgeld, Punkten im Fahreignungsregister und einem Fahrverbot rechnen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*