Kleinbrand vor Flüchtlingsunterkunft – brennende Müllsäcke waren schnell gelöscht

geralt / Pixabay

Kleinbrand vor Flüchtlingsunterkunft – brennende Müllsäcke waren schnell gelöscht

KITZINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es im Eingangsbereich einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Kleinbrand gekommen. Aus bislang unklarer Ursache hatte ein Rollwagen mit Müllsäcken gebrannt. Die Bewohner konnten die Flammen löschen und blieben allesamt unverletzt. Die Kripo ermittelt.

 

Am Montagmorgen hatte der Unterkunftsverwalter des Anwesens in der Straße Oberer Mainkai der Polizei mitgeteilt, dass Müllsäcke, die auf einem Rollwagen im torartigen Eingangsbereich des Gebäudes gelagert waren, am Wochenende gebrannt hatten. Zeugenangaben zu Folge war das Feuer in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausgebrochen und von einigen Flüchtlingen selbst gelöscht worden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf 200 Euro belaufen, neben den Müllsäcken wurde die Wand durch Ruß beschädigt.

Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen insbesondere hinsichtlich der Ursache des Feuers bereits aufgenommen. Bislang haben sich keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Personen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

 

PP Unterfranken