Kommentar zur Eröffnung des Hauptstadt-Airports BER – „Das Subventions-Airports“

Aircraft Berlin Brandenburg Airport  - mariohagen / Pixabay
mariohagen / Pixabay

Stimmen die Prognosen der Internationalen Luftfahrtorganisation, wird der Flugverkehr erst im Jahr 2025 wieder auf ein Vorkrisenniveau zurückkehren. Erst dann kann BER möglicherweise kostendeckend arbeiten – zumal der Betrieb als Inbound-Standort auf Touristen aus dem Ausland angewiesen ist. Aber auch alle anderen Airports werden in absehbarer Zeit nicht ohne die Hilfe von der öffentlichen Hand auskommen. Die Unterstützungen, für die die Steuerzahler:innen gerade stehen, müssen jetzt auf die Standorte konzentriert werden, die tatsächlich benötigt werden. Und deren Zahl ist gut überschaubar. Letztendlich muss es um einen Verkehrsmix gehen, der nicht nur effizient ist, sondern zudem an den Klimaschutz denkt. Im Zentrum muss die Bahn stehen, aber natürlich auch als Zubringer für sechs oder vielleicht acht Flughäfen. BER wird dazu gehören.

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016