Konzert zum Sonnenaufgang im Kloster Bronnbach

Klassische Werke und Frühstück im Kloster

Unsplash / Pixabay

Zu einem besonderen Konzerterlebnis schon vor dem Frühstück lädt das Kloster Bronnbach am Sonntag, 19. Juli, um 7.30 Uhr ein. Die Musikformation „Villa Paganini“ mit Florian Meierott spielt klassische Werke, die ideal zur Morgenstimmung und einem Sonnenaufgang passen. Das Morgenkonzert findet in der Wiese im Weinberg neben der Kirche statt. Darauf weist das Kloster Bronnbach in einer Mitteilung hin.

Auch die Mönche im ehemaligen Zisterzienserkloster waren das frühe Aufstehen gewohnt, um mit Gebet und Arbeit ihren Tagesablauf zu beginnen. Der frühe Tag birgt nach wie vor eine andere Empfindung von Hören und Sehen. Konzerte werden heute meistens am Abend besucht, wenn die Zuhörer einen lauten Tag mit Alltagsgeräuschen, zahlreichen Gesprächen und vielfältigen anderen ablenkenden Eindrücken verbracht haben.

Zu diesem Konzert zum Sonnenaufgang sind alle eingeladen, die im Tagesablauf einmal den umgekehrten Genuss erleben möchten. Nach einem einstündigen Konzert des Ensembles „Villa Paganini“ geht es zum gemeinsamen Frühstück in den Bernhardsaal. Im Refektorium nahmen schon die Zisterziensermönche ihr Frühstück ein.

Der Eintrittspreis beträgt 35 Euro und beinhaltet auch das Frühstück. Karten gibt es beim Kloster Bronnbach unter der Telefonnummer 09342/935 20 20 01 oder per E-Mail: info@kloster-bronnbach.de. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Josephsaal statt.