Kunst geht anders / Aquaplaning-Unfälle auf der Autobahn / BMW beschädigt und abgehauen

 

 

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

 

A81 / Neckarwestheim: Aquaplaning-Unfälle auf der Autobahn.

Zu gleich zwei regenbedingten Unfällen innerhalb von wenigen Minuten kam es am Dienstagvormittag auf der A81 bei Neckarwestheim. Um kurz nach 11 Uhr war eine 50-Jährige in ihrem Renault auf der Autobahn in Richtung Würzburg unterwegs, als sie zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Ilsfeld vermutlich wegen der nicht an die Witterungsverhältnisse angepassten Geschwindigkeit mit ihrem Wagen ins Schleudern kam. Der PKW kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schließlich in der Böschung stehen. An dem Auto entstanden Schäden in Höhe von rund 12.000 Euro. Fast zeitgleich und ebenfalls zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Ilsfeld kam auch ein 69-Jähriger mit seinem Porsche ins Schleudern. Der Wagen fuhr zunächst auf der linken Spur, kollidierte dann aber mit einem auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden LKW. Der Porsche wurde abgewiesen und prallte gegen die Betonleitwand. Dabei entstanden an dem Wagen Schäden in Höhe von knapp 30.000 Euro. Der Schaden am LKW blieb mit geschätzten 1.500 Euro vergleichsweise gering. Glücklicherweise wurden bei den beiden Unfällen keine Personen verletzt. Jedoch mussten sowohl der Renault als auch der Porsche abgeschleppt werden.

Heilbronn: Rettungswagen auf Einsatzfahrt mit PKW kollidiert

Trotz Rettungswagen am Unfallort gab es bei einem Unfall am Dienstagnachmittag auf dem Heilbronner Saarlandkreisel keine Verletzten. Die Fahrerin des Krankenwagens war gegen 17.15 Uhr mit Blaulicht und Sirene auf der Peter-Bruckmann-Brücke in Richtung des Saarlandkreisels unterwegs. Die Frau steuerte den Rettungswagen über eine rote Ampel und kollidierte dort mit dem Opel einer 31-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von jeweils rund 3.000 Euro.

Nordheim: Kunst geht anders

Unleserliche Schriftzüge und eine teufelsähnliche Gestalt sprühten Unbekannte am Wochenende auf die Nordheimer Sporthalle. Zwischen Freitag und Samstag machten sich die Graffiti-„Künstler“ an dem Gebäude auf dem Sportgelände Breibach zu schaffen. Wie hoch der Schaden an den beschmierten Fenstern, Türen und der Fassade ausfällt, ist noch unklar. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Lauffen unter der Telefonnummer 07133 209311 entgegen.

Gundelsheim: BMW beschädigt und abgehauen

Ein BMW wurde am Dienstag in Gundelsheim von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Wagen stand von 5.30 Uhr bis 14.30 Uhr am Fahrbahnrand des Duttenberger Weg. Als der Besitzer wieder zu seinem Auto kam, bemerkte er Schäden an der vorderen linken Fahrzeugseite des 3ers. Vermutlich fuhr eine unbekannte Person im angegebenen Zeitraum die Straße entlang und blieb dabei mit ihrem Fahrzeug an dem BMW hängen. Die Person machte sich daraufhin aus dem Staub und hinterließ anstatt ihrer Personalien nur ein paar grüne Lackantragungen an dem BMW. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 1.500 Euro. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07132 93710 vom Polizeirevier Neckarsulm entgegengenommen.

Neckarsulm-Obereisesheim: PKW beim Abbiegen übersehen

Vermutlich weil eine 48-Jährige ein anderes Auto übersah, kam es am Dienstagmittag bei Neckarsulm-Obereisesheim zu einem Verkehrsunfall. Die Frau wollte mit ihrem Audi gegen 13 Uhr von der Wimpfener Straße nach links auf die Landstraße 1100 in Richtung Untereisesheim abbiegen. Dabei bemerkte sie wohl nicht den bereits auf der Landstraße fahrenden VW eines 39-Jährigen. Es kam zur Kollision der beiden Autos, bei der sowohl die 48-Jährige als auch der 39-Jährige leichte Verletzungen davontrugen. Beide Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen geborgen. Es entstanden Schäden in Höhe von insgesamt rund 20.000 Euro.

Untergruppenbach: Unfall an der roten Ampel

Drei verletzte Personen und Schäden in Höhe von knapp 12.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag in Untergruppenbach. Eine 85-Jährige stand mit ihrem Skoda gegen 10.45 Uhr an einer roten Ampel auf der L1111. Der 30 Jahre alte Fahrer eines Fords wollte den Fahrstreifen wechseln und kollidierte dabei mit dem stehenden Skoda. Bei dem Zusammenstoß wurden die 85-Jährige sowie die 28-Jährige Beifahrerin im Ford und ein weiterer, 17 Jahre alter, Mitfahrer leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016