Kursangebot: Italienisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse im Maria-Rimkus-Haus

People Crowd Camera Mobile Screen  - GabrielBonis / Pixabay
GabrielBonis / Pixabay


Ziel des Kurses ist es, Sie in ruhigem Lerntempo an die italienische Sprache heranzuführen. Sie werden in kleinen Schritten Vokabeln und Grammatik lernen, was auch ein hervorragendes Gedächtnistraining ist, und kurze Dialoge sprechen. Der Kurs vermittelt Grundkenntnisse für die Kommunikation im Alltag sowie auch in Urlaubssituationen. Um die Kompetenzstufe A1 (Grundstufe I) zu erreichen, werden weiterführende Kurse angeboten.

Zur Information:

In den Freizeitstätten wird auf die Sicherheit der TeilnehmerInnen geachtet. Sprachkurse können wieder stattfinden, und zwar unter bestimmten Schutz-Maßnahmen: Der Mindestabstand ist zu beachten. Es besteht eine ausdrückliche Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, solange man sich im Foyer oder woanders aufhält. Im Kursraum, wenn man bereits sitzt, besteht keine Maskenpflicht mehr.
Um das Haus zu besuchen, müssen Sie ein negatives Schnelltest-Ergebnis vorlegen, welches nicht älter als 24 Stunden ist.
Die Testpflicht entfällt, wenn Sie nachweisen, dass:
– Sie vollständig geimpft sind und die zweite Impfung gegen Covid-19 mindestens 14 Tage zurückliegt,
– Sie in den vergangenen sechs Monaten an Covid-19 erkrankt waren und genesen sind.

Ort: Maria-Rimkus-Haus, Gallwitzallee 53, 12249 Berlin
Termin: Mittwoch von 10:00 bis 11:30 Uhr
Beginn: ab September
Kosten: 6,00 € pro Person à 90 Minuten
Anmeldung: Francesca Sale, Tel.: 030 348 24 81, 01575 774 05 47
Bei Anmeldung genauen Termin erfragen!
Dozentin: Francesca Sale, Diplom-Erwachsenenpädagogin

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Faktencheck: Tauben sind keine Ratten der Lüfte!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*