Kutschaty fordert Anwerbeprogramm für die Pflegeberufe -„35-Stunden-Woch bei vollem Lohnausgleich“

geralt / Pixabay

 

Köln (ots)

Der Vorsitzende der NRW-SPD, Thomas Kutschaty, hat sich für ein Anwerbeprogramm für die Pflegeberufe ausgesprochen. „Wir brauchen ein Anwerbeprogramm und auch eine Kampagne des Landes, mit dem wir gezielt neue Pflegekräfte gewinnen“, sagte Kutschaty dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe). „Ich bin dafür, eine 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich für Pflegerinnen und Pfleger einzuführen und die Tarifbindung in der Langzeitpflege zu stärken“, so der SPD-Landeschef. In NRW fehlten rund 14.000 Kräfte in der Gesundheits- und Krankenpflege. „Die bekommen wir nur, wenn wir die Arbeitsbedingungen nachhaltig verbessern“, sagte Kutschaty der Zeitung.

 

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

https://wertheimerportal.de/notrufnummern-deutschland/