Landkreis Main-Spessart : Coronavirus – 3 weitere Fälle – Gesamt jetzt 5 Fälle – Aktuelle Informationen

Coronavirus Contact No Thank You
geralt / Pixabay

Der Landkreis Main-Spessart informiert: Aktuelle Corona-Fallzahlen

Aktuelle Corona-Fallzahlen
Das Gesundheitsamt des Landkreises Main-Spessart bestätigt drei weitere positiv auf den Corona-Virus getestete Personen. Bei zwei der Personen handelt es sich um direkte Kontakte der beiden ersten Fälle. Bei allen handelt es sich um einen milden Verlauf. In allen Fällen ermittelt das Gesundheitsamt mögliche Infektionsquellen und Kontaktpersonen. Damit sind für den Landkreis Main-Spessart zum jetzigen Stand fünf Fälle bestätigt.

Wichtige Informationen für alle Eltern
Für die nächsten fünf Wochen bis zum Ende der Osterferien einschließlich Freitag, den 17. April, sind alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen auf Anordnung der Bayrischen Staatsregierung geschlossen, um die Ausbreitung des Corona- Virus einzudämmen. Die Betreuung muss von den Eltern eigenständig organisiert werden. Eltern finden weitere Informationen unter https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php und www.km.bayern.de.
Für dringende Fragen von Eltern und Lehrkräften hat das Kultusministerium eine Hotline eingerichtet, die werktags von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt ist: Coronavirus-Telefon-Hotline des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus: 089 / 21 86 – 2971.

Aktuelle Regelungen für Veranstaltungen
Das Bayer. Gesundheitsministerium hat per Allgemeinverfügung alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern bis einschließlich 19. April 2020 landesweit untersagt, und empfiehlt die Absage von Veranstaltungen ab 100 Teilnehmern. Dieser Empfehlung schließen wir uns zum Schutz unserer Bevölkerung an.

Spessartmuseum und Papiermuseum bleiben geöffnet 
Das Spessartmuseum in Lohr und das Papiermuseum in Homburg bleiben geöffnet. Es finden jedoch keine Veranstaltungen statt.

ÖPNV nach Plan, Hallenbad in Karlstadt geschlossen
Der öffentliche Nahverkehr im Landkreis Main-Spessart fährt nach Fahrplan, das heißt auch die Busse, die überwiegend von Schülern genutzt werden, fahren zu den gewohnten Zeiten. Das Hallenbad in Karlstadt bleibt ab Montag, 16. März, bis auf weiteres geschlossen.

Bauamtssprechtage in Arnstein und Gemünden entfallen
Der Sprechtage des Bauamtes in Arnstein am 19. März und in Gemünden am 1. April entfallen.

Neues Risikogebiet in Frankreich
Zu den bisher bekannten Risikogebieten Italien, Iran, in China Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan) und in Südkorea Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang), zählt seit 12. März die Region Grand Est in Frankreich (diese enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne)

Bürgertelefon unter 0 93 53 / 793 – 14 90 zu erreichen
Das Bürgertelefon des Landkreises Main-Spessarts ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, und samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr besetzt.
Telefon: 0 93 53 / 793 – 14 90.

Eine Liste der häufig gestellten Fragen ist – wie auch weitere Informationen zum Coronavirus – auf www.main-spessart.de unter „Hinweise zum Coronavirus“ einzusehen.

Weitere Informationen zum Coronavirus: www.rki.de; www.stmgp.de;

Die Coronavirus-Hotline des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) ist unter 09131 6808-5101 zu erreichen.

Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Bundesvereinigung ist unter 116 117 erreichbar.

Quelle : main-spessart.de

https://wertheim24.de/category/nachrichten/nachrichten-region/