Landkreis Miltenberg: B47 Boxbrunn – Amorbach – Ausbau der Bundesstraße im Wasserschutzgebiet und Erneuerung der Fahrbahn

geralt / Pixabay Verkehrs Schilder

05.05.2021

Ab Montag, den 03.05.2021 beginnen die Arbeiten an der Bundesstraße 47 zwischen Boxbrunn und Amorbach. Die vom Staatlichen Bauamt Aschaffenburg beauftragte Maßnahme wird vsl. im Sommer 2022 abgeschlossen sein. Die Baumaßnahme kostet ca. 5 Mio. € und wird von der Firma Wolff & Müller aus Stuttgart umgesetzt. Hierzu werden bis 17.05.21 unter halbseitiger Sperrung vorbereitende Arbeiten durchgeführt. Ab 17.05.21 erfolgen die Arbeiten unter Vollsperrung.

Der Baustellenbereich erstreckt sich insgesamt auf einer Länge von ca. 6 km. Dieser beginnt am Wasserschutzgebiet und läuft bis zur Kreuzung Boxbrunner Straße. Im oberen Bereich befindet sich das Wasserschutzgebiet und im unteren Bereich eine Unfallhäufungsstrecke.
Im oberen Bereich, erfolgt ein Vollausbau inkl. Kanalbau, um das Straßenwasser in einem Versickerungsbecken zu sammeln und dort weiter zu behandeln. Mit der Maßnahme wird sichergestellt, dass bei Havarien das Grundwasser nicht verunreinigt und die Trinkwasserversorgung der Stadt Amorbach gewährleistet wird.

Zur Reduzierung des Geräuschpegels wird über den kompletten Bauabschnitt ein lärmmindernder Asphalt eingebaut. Ebenso entfallen die derzeit eingefrästen Markierungsknöpfe, um die Sturzgefahr für Motorradfahrer zu verringern. Außerdem ist vorgesehen eine Markierung zu verwenden, die keine Geräuschentwicklung zulässt.

Im Zuge dieser Arbeiten wird zudem eine Betriebsdienstfläche in Boxbrunn sowie eine Querungshilfe beim Parkplatz des Gewerbegebietes „Langes Tal“ hergestellt.

Bei den Arbeiten, welche unter halbseitiger Sperrung erfolgen, wird der Verkehr nicht umgeleitet, sondern an der Baustelle vorbeigeführt. Sobald die Vollsperrung am 17.05.21 eingerichtet wird, ist die Umleitung ausgeschildert. Der Verkehr wird in Hessen über die L3349/ L3318 durch Vielbrunn und in Bayern über die Kreisstraße Mil 6 durch Weckbach großräumig umgeleitet.

Die anstehenden Arbeiten sind äußerst witterungsabhängig, so dass es bei Niederschlägen zu Verzögerungen bzw. zeitlichen Verschiebungen im Bauablauf kommen kann.

Das Staatliche Bauamt bittet für diese erforderliche Maßnahme um Verständnis und um Rücksicht der Verkehrsteilnehmer.

Quelle :Landkreis-Miltenberg.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016