Landkreis Miltenberg: Landrat Jens Marco Scherf übergibt 3.200 FFP2-Masken an Martinsläden

2021-04-16_Maskenspende
Landrat Jens Marco Scherf (Mitte) übergab jeweils 1.600 FFP2-Masken an Indra Drack (Martinsladen Erlenbach) und Albert Brendle (Kuratoriumsmitglied der Martinsläden, Miltenberg).

16.04.2021

Insgesamt 3.200 FFP2-Masken aus Beständen des Katastrophenschutzes hat Landrat Jens Marco Scherf am Freitag an Vertreter der Martinsläden Miltenberg und Erlenbach überreicht. Die Masken sollen den Bedarf für das Personal der Läden decken, aber auch hilfsbedürftigen Menschen zugutekommen, die Bedarf an solchen Masken haben. Noch dringender wären eigentlich Schnelltests für das Personal der Martinsläden, aber auch der Landkreis Miltenberg verfügt derzeit nicht über ausreichende Mengen, um die Martinsläden unterstützen zu können. „Wir würden gerne helfen, aber derzeit ist die Versorgung mit Schnelltests schwierig. Wir können mit Müh und Not unsere Schulen und Kindertagesstätten versorgen“, bedauerte der Landrat. Die Martinsläden kaufen die benötigten Schnelltests zurzeit mühselig zusammen, damit das Personal regelmäßig getestet werden kann. Da das Personal bereits vor den üblichen Öffnungszeiten der Apotheken mit der Arbeit beginnt und keine Apotheken in unmittelbarer Nähe der Läden liegen, sind laut Albert Brendle, Vorsitzender des Kuratoriums Martinsladen, Schnelltests in den Apotheken keine Alternative. Brendle wird nun 1.600 FFP2-Masken an den Martinsladen in Miltenberg ausliefern, Indra Drack wird 1.600 FFP2-Masken in Erlenbach einlagern. Beide freuten sich bei der Maskenübergabe über das Engagement des Landkreises Miltenberg. Landrat Jens Marco Scherf lobte seinerseits die wichtige Arbeit der Martinsläden, in denen mit viel ehrenamtlichem Einsatz Menschen geholfen wird, die es nötig haben.

 

 

Quelle :Landkreis-Miltenberg.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*