Landkreis Miltenberg :Neue Auflage des regionalen Einkaufsführers „Einkaufen und Genießen – regional – bio – fair“

Miltenberg Odenwald Bavaria  - lapping / Pixabay
lapping / Pixabay

29.06.2020

„Fair und regional, einfach genial“, lautet die Devise im Landkreis Miltenberg nach einem Kreistagsbeschluss aus dem Jahr 2017. Fairen, regionalen und ökologisch verantwortungsvollen Handeln fördern ist seitdem ein übergreifendes Ziel im Wirken des Landratsamtes. Im Rahmen der Wirtschaftsförderung wird dieses gemeinsam mit Landkreis und Stadt Aschaffenburg im Rahmen des Regionalmarketing gefördert.

Mit der neuen Broschüre „Einkaufen und Genießen – regional – bio – fair“ will die Regionalmanagement-Initiative Bayerischer Untermain auf das regionale Einkaufen und Genießen aufmerksam machen. Regionale Anbieter können sich gegen ein kleines Entgelt aufnehmen lassen; Redaktionsschluss ist am Sonntag, 5. Juli.

Mit der Broschüre soll dem Produktangebot der heimischen Direktvermarkter und Verkaufsstellen von regional erzeugten, bio-zertifizierten und/oder fair-gehandelten Produkten aus der Stadt Aschaffenburg sowie den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg zu mehr Bekanntheit verholfen werden. Von Alzenau im Landkreis Aschaffenburg bis Zittenfelden oder Richelbach im Landkreis Miltenberg gibt es am Bayerischen Untermain flächendeckend regionale Anbieter, die auf kurzem Weg zu erreichen sind.

Ein Ziel der Broschüre ist es, auf diese regionalen Erzeuger aufmerksam zu machen, um damit die regionale Wertschöpfung zu stärken. Aber es gilt auch, die Kulturlandschaft am

Bayerischen Untermain zu erhalten und das Bewusstsein für gerechte Produktionsbedingungen sowie umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen zu schärfen. „Egal ob Natur-, Tier- oder Artenschutz oder der Aspekt der regionalen Wertschöpfung, es spricht viel für die Förderung regionaler Produkte“, betont Landrat Jens Marco Scherf: „Es sind unsere Landwirt*innen, die Verantwortung übernehmen für unseren Boden und unsere Natur – Sie brauchen unsere Unterstützung!“

Ebenso wie die erste (2013) und zweite Auflage des Einkaufsführers (2015) wird die Neuauflage von 10.000 Exemplaren den Endverbrauchern kostenfrei über die teilnehmenden Direktvermarkter und Kommunalverwaltungen sowie die Regionalmanagement-Initiative Bayerischer Untermain zur Verfügung gestellt.
Design und Aufbau des Einkaufsführers werden komplett neu erarbeitet. Ein Standardeintrag in der Broschüre kostet 50 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Redaktionsschluss für die Broschüre ist am Sonntag, 5. Juli 2020, erscheinen soll sie voraussichtlich im September 2020.
Alle Informationen zur Broschüre können der Internetseite https://www.bayerischer-untermain.de/einkaufsfuehrer.html entnommen werden. Hier sind auch die notwendigen Unterlagen für einen Eintrag herunterladbar.

Quelle :Landkreis-Miltenberg.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*