Lauda-Königshofen: Bus beschädigt Auto und Haus – 49-Jähriger löst Kettenreaktion aus

Polizei im Einsatz


[adning id=“69911″]

 

 

Lauda-Königshofen: Bus beschädigt Auto und Haus

Am Donnerstagmittag beschädigte der Fahrer eines Omnibusses in Lauda-Königshofen ein geparktes Auto und eine Hauswand. Der 49-Jährige fuhr gegen 12 Uhr die Hauptstraße in Richtung Tauberbischofsheim entlang, als er wohl aus Unachtsamkeit mit einem am Straßenrand geparkten BMW zusammenstieß. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Hauswand geschoben und sorgte dort für Schäden in Höhe von rund 2.500 Euro. Der Linienbus, der zu diesem Zeitpunkt ohne Passagiere unterwegs war, konnte seine Fahrt fortsetzen. Der BMW musste abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden, die die Polizei mit jeweils etwa 5.000 Euro beziffert.

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

[adning id=“69914″]

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016