Leni Breymaier in “Zur Sache Baden-Württemberg” | Pressemitteilung SWR

FelixMittermeier / Pixabay


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Gefahr im Haushalt: Wie man von Spielzeugpuppen und Haushaltsgeräten ausspioniert werden kann.
Jamaika gescheitert: Und nun? Lenkt die FDP noch ein oder bewegt sich die SPD?

Weitere Informationen unter https://www.presseportal.de/nr/7169

Stuttgart (ots) – Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier ist zu Gast in “Zur Sache Baden-Württemberg” am Donnerstag, 23. November 2017, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg

Stephanie Haiber moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR).

Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Mitregieren – nein danke!

Drückt sich die SPD vor der Verantwortung? “Jamaika” scheint gescheitert. Eine Minderheitsregierung bekommt kaum Chancen. Bleiben nur Neuwahlen? Oder sollte sich die SPD doch auf eine Neuauflage der großen Koalition einlassen?

Noch immer ist unklar, wer die nächste Bundesregierung stellt. Die SPD hatte schon nach der Bundestagswahl im September einer großen Koalition eine Absage erteilt. Weil die Wählerinnen und Wähler das angeblich so wollten – obwohl Union und SPD gemeinsam damals 53 Prozent der Stimmen erhielten. Nach dem Abbruch der Sondierung lehnt die SPD-Spitze erneut eine Regierungsbeteiligung ab. Inzwischen rumort es unter den Sozialdemokraten wegen dieser Entscheidung. Derzeit führt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Gespräche mit den möglichen Regierungsparteien, auch mit der SPD. Ist die SPD noch umzustimmen? Gast im Studio ist Leni Breymaier, Vorsitzende der SPD Baden-Württemberg.

Vor Ort bei der Parteibasis – Verhandeln oder blockieren, welche Strategie ist die richtige?

FDP und SPD könnten derzeit viel bewegen, die Krise nach den geplatzten Sondierungsgesprächen entschärfen. Doch selbst die Basis scheint keine klare Linie zu haben. SWR-Reporterin Alix Koch hört sich um bei Parteitreffen der FDP in Stuttgart und der SPD in Pforzheim.

Spionieren kinderleicht – wie sicher sind Smart Homes und Smartwatches?

Von Smartwatches über die Musikanlage bis zum Kinderspielzeug – mittlerweile können fast alle Elektronikgeräte in Haus oder Wohnung miteinander vernetzt werden. Wie sicher sind solche “Smart Homes” vor Hackern oder Spionage-Angriffen?

Fenster auf, Schmuck weg – was tun gegen die Einbruchsserie im Hegau?

Im Hegau häufen sich Wohnungseinbrüche. Viele Bürger sind verunsichert, die Polizei mahnt zur Wachsamkeit. Jetzt schlägt auch der Engener Bürgermeister öffentlich Alarm.

Vereinsfeste ade? Ehrenamtliche leiden unter Last der Vorschriften

Selbst kleine Dorfvereine müssen für ihre Feste einen immer umfangreicheren Katalog an Vorschriften beachten, darunter hohe Hygiene- und Sicherheitsauflagen. Das kostet und erfordert viel Personal. Deswegen könnte es bald keine Vereinsfeste mehr geben, fürchtet man in Heitersheim.

Handwerk und Flüchtlinge – dem Nachwuchs droht Abschiebung

Flüchtlinge als Azubis – viele Handwerksbetriebe haben diese Forderung der Politik umgesetzt. Nun sollen drei dieser Azubis eines Elektrotechnikbetriebes mitten in der Ausbildung abgeschoben werden. Dabei fehlen gerade dem Handwerk tausende Lehrlinge.

“Zur Sache Baden-Württemberg”

Das SWR Politikmagazin “Zur Sache Baden-Württemberg” mit Clemens Bratzler berichtet über die Themen, die das Land bewegen. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme, Studiointerviews und Satirebeiträge lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der “Wohnzimmer-Konferenz” diskutieren jeden Donnerstag drei Baden-Württemberger/innen via Webcam von ihrem Wohnzimmer aus live über aktuelle politische Themen. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

Zitate mit Quellenangabe “Zur Sache Baden-Württemberg” frei.

Informationen unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg zu sehen.

Pressefotos bei www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:

Katja Matschinski, Telefon 0711 929 11063, katja.matschinski@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder “Wir sind Wertheim” , am Marktplatz ,11.September.2011