Leserbrief von Frank Rudolf, Kreuzwertheim: Rotmilan in Röttbach überfahren – Vorsicht! Tiere kennen keine Verkehrsregeln!

Rotmilan überfahren in Wiebelbach- Mai 2021 - Copyright Frank Rudolf7 RayMedia.de

Leserbrief von Frank Rudolf, Kreuzwertheim

Hallo Ray,
wie besprochen, mein Leserbrief mit Bildern:
Heute früh flog ein Rotmilan majestätisch über Wiebelbach, diese sehr
selten gewordenen Greifvögel sind fast überall vom Aussterben bedroht,
umso schöner fand ich es, dass sich jedes Jahr ein Pärchen hier in den
Lüften befand.
Die selten gewordenen Greifvögel können eine
Flügelspannweite von 165cm erreichen und sind durch ihren typischen
gegabelten Schwanz leicht erkennbar. Leider fand ich das Tier ein paar
Stunden später überfahren auf der Straße von Kreuzwertheim nach Röttbach
auf der Straße liegen.
Die Tiere kreuzen oft unerwartet die Baumwipfel,
daher bitte ich alle Autofahrer auch auf diese großen Vögel zu achten
und den Fuß vom Gas zu nehmen! Diese Tiere kennen keine Verkehrsregeln
und können die Geschwindigkeit von Autos nicht abschätzen.

Frank Rudolf,

.red Ray,
Wertheim24.de
Wertheim, 15.03.2021
https://wertheim24.de/ende-der-weltweiten-covid-19-corona-pandemie-schon-bis-mitte-juli-2021/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*