LPI-NDH: Polizei bittet zur allgemeinen Verkehrskontrolle

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Nordhausen (ots)

Am vergangenen Freitag und Samstag führten die Beamten des Inspektuionsdienst Nordhausen diverse allgemeine Verkehrskontrollen im Landkreis und Stadtgebiet Nordhausen durch.
Ziel der Kontrollen war die Bekämpfung der Hauptunfallursache Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Dabei stellten die Beamten drei Kraftfahrzeugführer fest, welche unter dem Einfluss berauschender Mittel (Alkohol oder Drogen) standen und in weiterer Folge eine Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde.

Ebenso mussten die Beamten Ermittlungsverfahren wegen einer Straftat gegen vier weitere Fahrzeugführer einleiten, da die Alkoholkonzentration der betroffenen Fahrzeugführer den gesetzlichen Grenzwert von 1,1 Promille überschritten hatte oder massive Ausfallerscheinungen erkennbar waren. In diesem Zusammenhang war die Sicherstellung von zwei Führerscheinen eine weitere Folge.

Ein Mitbürger aus Bulgarien wurde am Freitag in der Reichsstraße in Nordhausen mit seinem Pkw zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung des vorgelegten Führerscheins mussten die handelnden Beamten feststellen, das der Führerschein eine Fälschung ist. Ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Führerschein sowie Urkundenfäschung wurde in diesem Fall eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Quelle :Blaulicht presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*