Luxemburgs Premier Xavier Bettel: “Wir haben die Spielregeln festgelegt”

tvjoern / Pixabay


Bonn (ots) – Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel hat sich im phoenix-Interview zuversichtlich über den Fortgang der Brexit-Verhandlungen geäußert. “Die Nachrichten, die wir in den letzten Wochen und Monaten aus London bekommen haben, waren eher positiv”, so Bettel. Dennoch machte er klar, dass es kein “Wunschkonzert” aus Großbritannien geben dürfe. “Wir sind bereit, wir haben Spielregeln festgelegt”, so Bettel. Knackpunkte sehe er vor allem bei den Bürgerrechten oder beim Wahlrecht. Derzeit reiche es noch nicht, um grünes Licht zu geben, “aber ich hoffe, dass es im Dezember geht”, so Bettel.

Zur geplanten Kürzung der EU-Finanzhilfen für die Türkei sagte Bettel: “Die Türkei ist nicht nur ein Nachbar, sondern auch ein wichtiger Partner für Europa. Mit ist lieber, sie gucken zu uns, als sie gucken auf andere Seiten.” Nicht mehr miteinander zu reden, wäre demnach aus seiner Sicht “die schlechteste Option”. Er machte aber klar: “Wir sollten miteinander reden, aber wir sollten auch sagen, was die Werte sind, die eine Zusammenarbeit mit der Türkei mit sich bringt.” Er sehe in der Türkei gerade nicht die Tendenz, sich “an uns anzunähern”. Hilfen für die Türkei sollten intelligent eingesetzt werden, damit sie vor allem der Bevölkerung nutzten.

http://ots.de/8Zg6z

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011