Main-Tauber-Kreis : 3 neue Corona-Infektionen – Dankeschön-Aktion – Zahlen Stand 31. Juli

ÖPNV-Jahreskarten über Verbundgrenzen hinweg gültig 

 

Covid  Coronavirus Quarantine
fernandozhiminaicela / Pixabay

Drei neue Coronavirus-Infektionen bestätigt (Zahlen 31. Juli) – Dankeschön-Aktion für Pendlerinnen und Pendler startet

Im Main-Tauber-Kreis wurden am Freitag, 31. Juli, drei neue Fälle einer Coronavirus-Infektion gemeldet. Die betroffenen Personen leben im Gebiet der Städte Lauda-Königshofen und Tauberbischofsheim. Damit liegt die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen im Landkreis bei 469. Die neu infizierten Personen befinden sich in häuslicher Isolation. Ihre Kontaktpersonen werden ermittelt. Für sie wird ebenfalls häusliche Isolation angeordnet und eine Testung veranlasst.

Mindestens zwei der neuen Fälle stehen gesichert im Zusammenhang mit einer bekannten Infektionsquelle, ebenso wie der größte Teil der seit dem 14. Juli gemeldeten Fälle.

Von den infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind inzwischen 419 wieder genesen. Derzeit sind 39 Personen aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 0, Assamstadt: 0, Bad Mergentheim: 2, Boxberg: 4, Creglingen: 0, Freudenberg: 0, Großrinderfeld: 0, Grünsfeld: 0, Igersheim: 0, Külsheim: 0, Königheim: 1, Lauda-Königshofen: 15 (+2), Niederstetten: 1, Tauberbischofsheim: 12 (+1), Weikersheim: 0, Werbach: 0, Wertheim: 4 und Wittighausen: 0.

ÖPNV-Jahreskarten über Verbundgrenzen hinweg gültig

Mit dem bwAboSommer startet am Freitag, 31. Juli, die größte Dankeschön-Aktion für Pendlerinnen und Pendler im ÖPNV in der Geschichte des Landes Baden-Württemberg. Anlass sind die Einschränkungen im ÖPNV, die während der Lockdown-Phase erforderlich waren. Auch der Verkehrsverbund Rhein-Neckar bedankt sich mit einem Gewinnspiel bei seinen Kunden. „Wir möchten allen treuen Nahverkehrskunden nochmals Danke sagen und hoffen, dass die Gutscheinaktion des Verkehrsverbunds Rhein Neckar sowie die bwAboSommer-Aktion reichlich genutzt werden“, sagt Landrat Reinhard Frank.

Zwischen dem 31. Juli und dem 13. September sind alle baden-württembergischen ÖPNV-Jahreskarten über alle Verbundgrenzen hinweg im gesamten Bundesland gültig. VRN-Kunden mit einer Jahreskarte wie zum Beispiel dem Rhein-Neckar-Ticket, dem Job-Ticket, der Karte ab 60, dem MAXX-Ticket oder einem Semester-Ticket und Wohnsitz in Baden-Württemberg kommen diesen Sommer noch weiter. Denn ihre Jahres- beziehungsweise Halbjahreskarte gilt während den Sommerferien in allen Nahverkehrszügen, also IRE, RE, RB und S-Bahn, in Stadt- und Straßenbahnen sowie Bussen in ganz Baden-Württemberg. „Wer jetzt noch ein Abonnement für den August oder September abschließt, der profitiert während der Sommerferien von der Sonderaktion“, empfiehlt Jochen Müssig, ÖPNV-Dezernent im Landratsamt und Mitgeschäftsführer der VGMT.

Auch der Verkehrsverbund Rhein-Neckar und seine Verkehrsunternehmen möchten sich bei den Kunden bedanken, die dem ÖPNV trotz der Coronakrise die Treue gehalten haben. VRN-Jahreskarten- oder VRN-Halbjahreskarteninhaber können teilnehmen. Zu gewinnen gibt es attraktive Gutscheine für Freizeiteinrichtungen und Gastronomiebetriebe im VRN-Verbundgebiet.

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*