Main-Tauber-Kreis: Am Steuer eingeschlafen / Zusammenstoß auf der Autobahn

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

A81/ Ravenstein: Zusammenstoß auf der Autobahn

Weil ein 63-Jähriger am Samstagnachmittag auf der Autobahn A81 bei Ravenstein einen heranfahrenden VW übersehen hatte, kam es zu einem Verkehrsunfall. Der Mann fuhr gegen 15.20 Uhr mit seinem Mazda an der Anschlussstelle Osterburken auf die A81 und fuhr dann zunächst auf der rechten Spur weiter. Dann setzte der Mazda-Fahrer zum Überholen der vor ihm fahrenden Fahrzeuge an. Offensichtlich übersah er dabei einen von hinten herannahenden VW. Trotz einer Vollbremsung konnte der 36-jährige VW-Fahrer einen Zusammenstoß mit dem Mazda nicht mehr verhindern. Dieser wurde durch den Aufprall auf gegen die Mittelleitplanke geschleudert. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall derart beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Beteiligten des Unfalls bleiben unverletzt. Es entstand Sachsachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.

Lauda-Königshofen: Am Steuer eingeschlafen

70.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls am frühen Sonntagmorgen in Lauda-Königshofen. Ein 24-Jähriger war gegen 4 Uhr mit seinem Opel in der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof unterwegs, als er vermutlich am Steuer einschlief. Der PKW kollidierte infolgedessen mit zwei am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeugen, wovon eines gegen das Rolltor einer Firma geschoben wurde. Der 24-jährige Verunfallte wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*