Main-Tauber-Kreis: Auffahrunfall mit zwei verletzten / Unfallflucht auf der Autobahn / Zeugen nach Trickdiebstahl gesucht

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Werbach-Gamburg: Zeugen nach Trickdiebstahl gesucht

Zwei Trickdiebe haben am Donnerstag zwischen 11.45 Uhr und 12.15 Uhr einen Trickdiebstahl in der Thomas-Buscher-Straße in Werbach-Gamburg begangen. Zunächst kam ein circa 80-Jähriger an die Türe einer 89-Jährigen und gab sich als alter Bekannter des verstorbenen Ehemannes aus. Anschließend verwickelte der Mann die Hauseigentümerin in ein Gespräch, in dessen Verlauf plötzlich eine weitere Täterin hinzukam, die sich als Schwester des Täters ausgab. Im Verlauf des Gesprächs ging die weibliche Täterin auf die Toilette. Als sie nach ungewöhnlich langer Toilettenzeit wieder ins Wohnzimmer zurückkehrte, beendeten die beiden Täter das Gespräch und verließen das Haus. Die 89-Jährige bemerkte unmittelbar danach, dass eine hohe, dreistellige Summe Bargeld fehlte, die vermutlich während dem Toilettengang gestohlen wurde. Der männliche Täter wird als circa 80 Jahre alt, 1,70 Meter groß mit Glatze beschrieben. Er trug zur Tatzeit einen Hut sowie eine dunkle Stoffhose und eine Stoffjacke. Die weibliche Täterin wird auf circa 85 Jahre geschätzt, war ebenfalls 1,70 Meter groß und hatte kurze, braune Haare. Sie trug ein zerzaustes Stirnband, einen Strickrock und eine helle Jacke. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 81-0 entgegen.

Lauda-Königshofen: Auffahrunfall mit zwei verletzten Beteiligten

Ein Verkehrsunfall mit zwei Verletzten ereignete sich am Donnerstag gegen 09.30 Uhr zwischen Oberbalbach und Unterbalbach. Die 53-jährige Fahrerin eines Piaggio-LKW wollte zwischen Oberbalbach und Unterbalbach nach links in einen Feldweg einfahren und verlangsamte ihre Fahrt daher. Dies nahm eine 42-Jährige, die mit ihrem Skoda hinter der Frau fuhr, vermutlich falsch wahr und wollte den LKW überholen, als dieser gerade abbog. Beide Fahrzeuge kollidierten in der Folge miteinander und wurden erheblich beschädigt. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Tauberbischofsheim: Unfallflucht auf der Autobahn – Zeugen gesucht

Wer am Donnerstag gegen 17 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Autobahn bei Tauberbischofsheim verursacht hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen bei der Verkehrspolizei Tauberbischofsheim. Der unbekannte Autofahrer war mit seinem schwarzen Wagen auf der mittleren Spur unterwegs und wechselte abrupt auf die linke Fahrspur. Hierdurch wurde ein 53-Jähriger, der mit seinem Audi auf der linken Spur unterwegs war, zu einem Ausweichmanöver gezwungen, in dessen Folge er in einen Sattelzug krachte. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. An dem Audi sowie dem Sattelzug entstand jedoch Sachschaden in Höhe von circa 11.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Verkehrspolizei Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 60040 entgegen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016