Main-Tauber-Kreis: Aus der Kurve in den Gegenverkehr gerutscht / Aus der Kurve in den Gegenverkehr gerutscht

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Stromkasten um- und dann davongefahren

Der Fahrer eines unbekannten Fahrzeugs beschädigte am vergangenen Freitag in Wertheim einen Stromkasten, meldete den Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro aber nicht der Polizei. Der Unbekannte war mit seinem Gefährt wohl aufgrund der Witterung von der Straße „Breiter Weg“ abgekommen und gegen den Stromkasten geprallt. Dieser wurde dadurch aus der Verankerung gerissen und blieb auf dem Boden liegen, während der Unfallverursacher sich einfach aus dem Staub machte. Das Polizeirevier Wertheim hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugen, die am Freitag vor 12.30 Uhr den Unfall beobachten konnten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09342 91890 entgegengenommen.

Bad Mergentheim: Beim Rückwärtsfahren Auto beschädigt

Beim Rangiervorgang eines unbekannten LKWs wurde am Mittwoch ein VW beschädigt. Der Wagen stand im Zeitraum zwischen 8.40 Uhr und 18.15 Uhr in der Straße „Beim Braunstall“ auf Höhe einer Post-Station. In dieser Zeit muss der Fahrer eines LKWs wohl beim Rückwärtsfahren mit dem Touran kollidiert sein. Am VW, der durch den Aufprall gut drei Meter verschoben wurde, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07931 54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Niederstetten-Rinderfeld: Aus der Kurve in den Gegenverkehr gerutscht

Wohl weil ein 20-Jähriger mit seinem Fahrzeug zu schnell für die herrschenden Witterungsverhältnisse fuhr, kam es am Mittwochmorgen in Niederstetten-Rinderfeld zum Unfall. Der junge Mann fuhr mit seinem Transporter durch den Ort, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Gefährt verlor. Der Wagen rutschte in der Kurve weiter geradeaus und kollidierte mit dem entgegenkommenden Opel eines 70-Jährigen. Der Senior wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge konnten nach dem Unfall nicht weiterfahren und mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstanden Schäden in Höhe von rund 11.000 Euro.

Wertheim: Zeugen nach Unfall mit Fußgänger gesucht

Mit schweren Verletzungen wurde ein 86-Jähriger am Mittwochvormittag von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann hatte beim Versuch die Wertheimer Weingärtnerstraße zu überqueren wohl den herannahenden PKW einer 20-Jährigen übersehen und war auf die Fahrbahn gelaufen. Gegen 10.20 Uhr kollidierte der VW der jungen Frau mit dem Fußgänger, der dabei zunächst gegen die Windschutzscheibe und dann auf die Straße geschleudert wurde. Der Verletzte wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Ersthelfern versorgt. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*