Main-Tauber-Kreis: Auto auf Discounter-Parkplatz beschädigt / Wer hat das Kulturforum verunstaltet?

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Wer hat das Kulturforum verunstaltet?

Am Bad Mergentheimer Kulturforum hinterließen Unbekannte über das verlängerte Osterwochenende einen drei auf drei Meter großen Schriftzug. Der oder die Täter nahmen in ihrem Graffiti Bezug auf die Corona-Pandemie und schrieben mit schwarzer Sprühfarbe unter anderem „WER GESUNDE KINDER TESTET, HAT DIE KONTROLLE ÜBER SEIN LEBEN VERLOREN!“. Dadurch entstanden an dem Gebäude auf dem Hans-Heinrich-Ehrler-Platz Schäden in Höhe von rund 2.500 Euro. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die im Zeitraum zwischen Donnerstag vergangener Woche, 12 Uhr, und Dienstag, 9 Uhr, verdächtige Beobachtungen rund um das Kulturforum machen konnten. Hinweise werden vom Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 entgegengenommen.

Tauberbischofsheim: Auto auf Discounter-Parkplatz beschädigt

Damit ein 39-Jähriger nicht auf Schäden in Höhe von rund 1.000 Euro sitzen bleibt, sucht die Polizei nach Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Dienstagmittag in Tauberbischofsheim ereignete. Der Mann stellte seinen 1er BMW gegen 12.15 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters in der Pestalozziallee ab. Als er knapp eine Stunde später wieder zu seinem Wagen kam, bemerkte er, dass sein Fahrzeug beschädigt worden war. Vermutlich war ein unbekannter Autofahrer beim Ein- oder Ausparken an dem BMW hängengeblieben und hatte so die Schäden verursacht. Zeugenhinweise werden vom Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegengenommen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*