Main-Tauber-Kreis: BMW beschädigt – Zeugen gesucht / Wo’s einmal kracht, da kracht’s auch wieder

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Main-Tauber-Kreis

A81/ Großrinderfeld: Wo’s einmal kracht, da kracht’s auch wieder

Auf der A81 bei Großrinderfeld ereigneten sich am Donnerstagabend innerhalb von wenigen Minuten gleich zwei teure Verkehrsunfälle. Gegen 21.30 Uhr fuhr ein 59-Jähriger in seinem BMW auf der Autobahn in Richtung Stuttgart. Vermutlich weil seine Geschwindigkeit nicht an die regennasse Fahrbahn angepasst war, verlor der Mann die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen die Leitplanke. Der BMW wurde daraufhin abgewiesen, drehte sich und kam schließlich total beschädigt entgegen der Fahrtrichtung auf der mittleren Spur zum Stehen. Am Auto entstanden Schäden in Höhe von knapp 30.000 Euro. Der 59-Jährige blieb unverletzt.
Keine fünf Minuten später kam eine 22-Jährige mit ihrem VW angefahren. Als sie den Unfall vor ihr bemerkte, leitete sie, um eine Kollision zu verhindern, eine Vollbremsung ein. Der hinter ihr folgende Audi-Fahrer erkannte dies wohl zu spät und prallte mit seinem Wagen ins Heck des Golfs. Am Audi entstanden durch den Zusammenstoß Schäden in Höhe von knapp 15.000 Euro, am VW belaufen sich diese auf rund 12.000 Euro. Glücklicherweise blieben auch hier die Unfallbeteiligten unverletzt.
Alle drei Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Autobahn wurde kurzzeitig voll gesperrt.

Lauda-Königshofen: BMW beschädigt – Zeugen gesucht

Eine 59-Jährige wird wohl auf einem Schaden von rund 2.500 Euro sitzenbleiben, sollte nicht geklärt werden können wer am Donnerstag in Lauda-Königshofen ihren BMW beschädigte. Der Wagen stand von 9.30 Uhr bis 10 Uhr in der Straße „An der Schütt“ am Straßenrand. In diesem Zeitraum blieb eine unbekannte Person wohl beim Vorbeifahren mit einem Fahrzeug an dem BMW hängen und hinterließ Schäden am Kotflügel und der linken, hinteren Fahrzeugtüre. Hinweise auf den Verursacher werden vom Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 entgegengenommen.

Tauberbischofsheim: VW beim Ausparken beschädigt und abgehauen

Eine unbekannte Person beschädigte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen in Tauberbischofsheim geparkten VW Scirocco. Der Wagen stand zwischen 20.45 Uhr und 6.40 Uhr in der Albert-Schweitzer-Straße am Straßenrand. Vermutlich blieb der Fahrer des dahinter geparkten Autos beim Ausparken an dem VW hängen und schob den Wagen dabei teils auf den angrenzenden Gehweg. Am Scirocco entstanden dabei Schäden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher oder die Verursacherin geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09341 810 beim Polizeirevier Tauberbischofsheim zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016