Main-Tauber-Kreis : Ein neuer Fall von Coronavirus-Infektionen bestätigt- Stand 22.März – Aktuell 58 gemeldete Fälle im Landkreis – Informationen

Quarantine Virus Coronavirus
alex80 / Pixabay

Ein neuer Fall von Coronavirus-Infektionen bestätigt (Zahlen 22. März)

Im Main-Tauber-Kreis wurde am Sonntag, 22. März, ein neuer Fall einer Coronavirus-Infektion bestätigt. Damit liegt die Gesamtzahl der bislang infizierten Personen bei 58. Die betroffene Person lebt in Weikersheim und befindet sich außerhalb des Landkreises in stationärer Behandlung, welche jedoch nicht im Zusammenhang mit der Infektion steht. Die Kontaktpersonen werden ermittelt und für sie wird häusliche Isolation angeordnet.

Die Dienststellen des Landratsamtes Main-Tauber-Kreis bleiben weiterhin bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Das bedeutet, dass persönliche Vorsprachen nur in unaufschiebbaren Angelegenheiten und nur nach telefonischer Voranmeldung möglich sind.

Die Recyclinghöfe und Kompostplätze des Abfallwirtschaftsbetriebes sowie die Deponie Dörlesberg bleiben bis vorläufig einschließlich 31. März geschlossen. Die Abfuhr der Rest-, Biomüll- und Papiertonnen sowie der Gelben Säcke zu den im Abfallkalender genannten Terminen läuft unverändert weiter.

Erster Landesbeamter Christoph Schauder, Leiter des Corona-Arbeitsstabes im Landratsamt, appelliert erneut an die Bevölkerung: „Verhalten Sie sich verantwortungsbewusst, bleiben Sie wenn irgend möglich zu Hause und helfen so, die Weiterverbreitung des Virus zu verlangsamen.“

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

https://wertheim24.de/category/nachrichten/nachrichten-region/

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*