Main-Tauber-Kreis: Informationsabend zum Thema „Existenzgründung von Frauen“ am 3. Juli

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Wertheim Am Main Castle Tower  - RayMediaGroup / Pixabay
RayMediaGroup / Pixabay

„Projekt Selbstständigkeit – von der Idee zur Gründung“

Das Thema Selbstständigkeit und die Frage „Ist das was für mich?“ beschäftigt viele Frauen bei der Planung ihrer beruflichen Zukunft. Daher veranstaltet die Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken am Mittwoch, 3. Juli, in Kooperation mit der LEADER-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V., dem LEADER-Verein Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber e.V. und der Limesregion Hohenlohe-Heilbronn einen Informationsabend zum Thema „Existenzgründung von Frauen“. Die kostenfreie Online-Veranstaltung findet von 18.30 bis 20.30 Uhr statt.

Die Veranstaltung „Projekt Selbstständigkeit – von der Idee zur Gründung“ bietet Frauen die Möglichkeit, sich praxisnah zu informieren. Angesprochen sind Frauen, die

  • nach einer neuen beruflichen Herausforderung suchen und sich vorstellen können, selbstständig tätig zu sein
  • eine Gründungsidee haben und mit ihrem zukünftigen Unternehmen ihre Existenzgrundlage sichern möchten
  • im Nebenerwerb ihre Berufung zum Beruf machen möchten.

Zwei Gründerinnen aus der Region Heilbronn-Franken berichten an diesem Abend über ihre Erfahrungen und ihren Weg von der Gründungsidee bis zur Umsetzung. Weiterhin werden die Beratungsangebote der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken und der LEADER-Regionen vorgestellt. Es können Fragen gestellt werden und die Teilnehmerinnen können sich über Möglichkeiten und Stolpersteine einer Existenzgründung austauschen.

Kontakt: Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH, Abteilung Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken, Heike Rechkemmer Leiterin Unit Wirtschaftsförderung, Koepffstraße 17, 74076 Heilbronn, Telefon: 07131/3825 220, E-Mail, h.rechkemmer@heilbronn-franken.com, Internet: www.frauundberuf-hnf.com.

Eine Anmeldung für die kostenfreie Online-Veranstaltung ist bis Freitag, 28. Juni 2024 unter https://eveeno.com/projekt-selbstaendigkeit24 erforderlich. Weitere Informationen sind im Veranstaltungskalender unter www.frauundberuf-hnf.com zu finden.

Hintergrundinformationen

Im Rahmen des Landesprogramm „Kontaktstellen Frau und Beruf“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg Kontaktstellen in Baden-Württemberg. Träger der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken ist die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Neben der Landesförderung wird die Kontaktstelle über die WHF-Gesellschafter kofinanziert.

Detaillierte Informationen zu den Regionalentwicklungsprogrammen LEADER und Regionalbudget für Kleinprojekte erteilt die Geschäftsstelle des Vereins Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V., Obere Vorstadtstraße 19, 74731 Walldürn, Telefon 06281/5212-1397 und -1398. Wichtige Hinweise hierzu sind auch unter www.leader-badisch-franken.de einsehbar.

Quelle: Main-Tauber-Kreis.de

 

 

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-rebecca-reusch-wer-hat-die-15-jaehrige-zuletzt-gesehen-oder-kann-hinweise-geben/