Main-Tauber-Kreis: Kontrollen – Deutlich überhöhte Geschwindigkeiten – mehrmonatige Fahrverbote

Police Human Gun Security Crime
oberaichwald / Pixabay Polizei im Einsatz

 

Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

Verkehrsdienst Tauberbischofsheim: Deutlich überhöhte Geschwindigkeit

Vier Pkw-Fahrer hat der Verkehrsdienst Tauberbischofsheim in den vergangenen Tagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit erwischt. Ein Mercedes fiel den Polizeibeamten am Sonntag gegen 18 Uhr auf. Dieser fuhr auf der Bundesstraße 27 von Höpfingen in Richtung Buchen. Auf der zweispurigen Straße wurden die Beamten zunächst von dem Mercedes-Fahrer überholt. Anschließend beschleunigte der 31-Jährige auf etwa 170 km/h bei erlaubten 100 km/h. Bei Königheim fuhr gegen 19 Uhr ein BMW hinter der Polizei. Die gefahrenen 100 km/h waren dem 22-jährigen BMW-Fahrer anscheinend zu langsam. Im Überholverbot fuhr dieser an dem Polizeiwagen und einem weiteren Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von etwa 150 km/h vorbei. Durch eine 70iger-Zone fuhr der junge Fahrer mit etwa 140 km/h, danach beschleunigte er erneut, diesmal auf 160 km/h. Ebenfalls auffällig war am Dienstagmorgen ein Toyota, der gegen 10 Uhr auf der Autobahn 81 von Würzburg in Richtung Heilbronn unterwegs war. Bei regennasser Fahrbahn fuhr die Toyota-Lenkerin zwischen den Anschlussstellen Gerchsheim und Ahorn mit einem viel zu geringen Abstand hinter einem vorausfahrenden Pkw. Im weiteren Verlauf war die Geschwindigkeit wegen der Nässe auf 80 km/h beschränkt, wobei diese Geschwindigkeit von der 38-Jährigen um knapp 60 km/h überschritten wurde. Gegen 11 Uhr war in der Gegenrichtung zwischen den Anschlussstellen Ahorn und Tauberbischofsheim eine 33-jährige BMW-Fahrerin unterwegs. In der dortigen Baustelle, in welcher lediglich 80 km/h erlaubt sind, fuhr die Frau mit 160 km/h, bevor Sie dann doch auf 130 km/h abbremste. Alle Fahrer und Fahrerinnen wurden angehalten und müssen nun mit mehrmonatigen Fahrverboten und einem höheren Bußgeld rechnen.

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

 

Notrufnummern Deutschland